Ab in die Höhe – die Bergbahnen in Graubünden starten die Sommersaison

Saisonstart 2022 // Dark Side of the Moon // Bike Kingdom

Der Sommer hat in diesem Jahr einen Frühstart hingelegt, weshalb zum Saisonstart der meisten Bergbahnen in Graubünden am Samstag, 25. Juni 2022 kaum mehr Schneeresten auf Trails zu finden sind. Die Übersicht der Destinationen zeigt, welche Bergbahnen und Postauto-Shuttles ab Samstag in Betrieb sind.

Wenig Schnee im Winter und ein warmer Frühling haben dazu beigetragen, dass mit dem Wegunterhalt bereits früh gestartet werden konnte. In entsprechend gutem Zustand sind viele Trails in Graubünden zum Saisonstart der Bergbahnen am 25. Juni 2022. Deshalb sind auch die Bahnentouren in Davos Klosters, Arosa Lenzerheide, Chur und Engadin St. Moritz praktisch durchgehend fahrbar.
 

Lenzerheide

Der Sommerbetrieb ist im Bike Kingdom in Lenzerheide, Chur und Arosa angelaufen, ab Samstag, 25. Juni 2022 fahren die Bergbahnen zum Piz Scalottas, Heidbüel, beide Sektionen am Parpaner Rothorn und am Arosa Weisshorn sowie die Brambrüesch-Bahn in Chur. Ab Samstag, 2. Juli 2022 folgen der Hörnli-Express und die Urdenbahn als Verbindung zwischen Arosa und Lenzerheide sowie der Sessellift Weisshorn-Speed als Zubringer zum im letzten Jahr eröffneten «The Great White Trail». Ab Mitte Juli bis Mitte August gibts im Bike Kingdom Park Lenzerheide täglichen Abendbetrieb bis um 21 Uhr. Informationen zu den Betriebszeiten sowie geöffneten Trails gibts in der Bike Kingdom App sowie auf der Website.
bikekingdom.ch
 

Oberengadin

Die Flow Trails auf Corviglia und der Piz Nair sind ab Samstag, 25. Juni 2022 per Bahn erreichbar, die Trails sind durchgehend schneefrei. Dadurch wird die Bahnentour Engadin St. Moritz durchgehend befahrbar sein. Ab 9. Juli 2022 wird zudem der Sessellift zwischen Marguns und Corviglia in Betrieb genommen, der den «Marmotta Trail» als jüngsten der Flow Trails auf Corviglia direkt erschliesst. Die Saisoneröffnung wird im Engadin am 25. und 26. Juni 2022 mit dem «Biketest Happening» bei der Talstation der Signalbahn in St. Moritz Bad gefeiert. Informationen zu den Betriebszeiten der Bergbahnen sowie den Flow Trails gibts auf der Destinations- und Mountains-Website.
engadin.ch
mountains.ch
 

Davos

Die Bergbahnen in Davos fahren ab 25. Juni 2022 im Vollbetrieb, die legendären Trails der Bahnentour ab Parsenn, Madrisa und am Rinerhorn sind durchgehend befahrbar. Aufgrund der Erneuerung der oberen Sektion der Bahn zum Jakobshorn fährt die Gondel ab Davos Platz zur Mittelstation Ischalp nicht vor Mitte Juli 2022. Ob die Gipfelbahn diesen Sommer in Betrieb genommen wird, ist noch offen. Mit «Rock the Bock» wird in Davos vom 24. bis 26. Juni 2022 bei Seehofseeli in Davos Dorf die neue Saison eingeläutet. Die Übersicht mit dem aktuellen Betriebszeiten der Bergbahnen gibts auf der Destinationsseite.
davos.ch/sommersportbericht
 

Laax

Sämtliche Bergbahnen in Flims und Laax sind ab Samstag, 25. Juni 2022 im Sommerbetrieb. Die Sessellifte ab Flims bis Naraus und die Gondel zum Crap Sogn Gion fahren bis Saisonende im Herbst täglich, die Grauberg-Bahn wechselt für den September in den Wochenendbetrieb. Die Trails in der Region sind allesamt schneefrei und in bestem Zustand fahrbar. In der Inside Laax App findet man sämtliche Informationen und bucht Tickets für die Bergbahnen direkt übers Smartphone.
flimslaax.com/inside-laax-app
 

Scuol

Im Unterengadin hat die Trailuniun ganze Arbeit geleistet, die Trails sind deshalb in erstklassigem Zustand. Zudem wurde Ende Mai das Trailcenter Palüds in Ftan eröffnet, welches eine willkommene Angebotserweiterung darstellt. Die Bergbahnen ab Scuol und Ftan sind bereits in Betrieb, jene in Samnaun und Ischgl starten am Freitag, 24. Juni 2022 in die Sommersaison. Die Postautos in die Seitentäler S-charl, Sinestra und auf den Flüelapass fahren bereits oder ebenfalls ab 25. Juni 2022. Weitere Informationen gibts auf der Destinationsseite und im Spotguide von Herbert.bike.
https://www.engadin.com/de/aktivitaeten-erlebnisse/mountainbiken
https://www.herbert.bike/spotguide/scuol
 

Val Müstair

Die Postauto-Linie durchs Münstertal über den Ofenpass ist ganzjährig in Betrieb. Die Linie zur höchstgelegenen Haltestelle der Schweiz auf dem Umbrailpass, nimmt am Samstag, 25. Juni 2022 den Sommerbetrieb auf. Zwei Kurse fahren am frühen Morgen zum Umbrailpass und Stilfserjoch, dabei wird für den Bike-Transport eine Reservation empfohlen. Im Package der Postauto-Tour ist diese Dienstleistung inklusive. Wer flexibler unterwegs sein möchte, bucht einen Shuttle-Service bei Romex. Aufgrund des schneearmen Winters sind die hochalpinen Trails am Umbrail und Stelvio bereits schneefrei.
herbert.bike/spotguide/valmuestair
 

Spotguides von Herbert

Wer relevante Informationen aus den jeweiligen Regionen kompakt zusammengefasst sucht, wird auf der Herbert-Website fündig. Dazu einfach die jeweilige Destination anklicken, wo Hotels, Touren und Shuttles aufgeführt sind.
herbert.bike

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar