Abenteuer im Albulatal, Schaftobel fahrbar

Es ist schon eine etwas abenteuerliche Biketour im Albulatal von Surava hinauf zur Alp Ozur. Vor kurzem jedoch hiess es, dass der Schaftobel, das spektakuläre Ende der Tour, gesperrt sei. Also machten wir uns mit Kletterseil bewaffnet auf, um die Lage einzuschätzen und einzelne Stellen bei Bedarf mit dem alten Seil abzusichern.

Alles halb so schlimm

Es ist schon eine etwas abenteuerliche Biketour im Albulatal von Surava hinauf zur Alp Ozur. Vor kurzem jedoch hiess es, dass der Schaftobel, das spektakuläre Ende der Tour, gesperrt sei. Also machen wir uns mit Kletterseil bewaffnet auf, um die Lage einzuschätzen und einzelne Stellen bei Bedarf mit dem alten Seil abzusichern.
Beim langen Aufstieg zur Alp Ozur geniessen wir ungeahnte Tiefblicke ins Albulatal und zum Landwasserviadukt. Der ohnehin lange Anstieg zur Alp Ozur fühlt sih mit dem alten Kletterseil auf dem Rücken noch länger und steiler an.
Ein Schild, dass der Schaftobel gesperrt sei finden wir an der Alp Era schon nicht mehr vor. Zugegeben, für die Bachüberquerungen im Schaftobel braucht es ein wenig Abenteuerlust und Trittsicherheit.
Das Kletterseil kam dennoch nicht zum Einsatz. Wir geniessen an diesem Tag also die feinen Trails im Schaftobel, balncieren über Baumstämme, um Bäche zu überqueren und Staunen über die spektakuläre Kulisse im Schaftobel.
Also, alles halb so schlimm im Schaftobel.

Die Tour dazu gibts hier: alp-era
 

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
info@herbert.bike

  Newsletter




Graubünden - alles fahrbar