Arosa hat jetzt noch mehr Kurven

Der Weg von Chur nach Arosa gilt als die kurvenreichste Strasse der Schweiz. Nun bekommt der Bergort noch ein paar Kurven mehr – allerdings in Form eines Flowtrails. Die soeben eröffnete Bike-Strecke führt vom Hörnli hinab nach Arosa, ist fast sieben Kilometer lang und weist 113 Kurven aus.

Hörnli-Flowtrail in Arosa

Der Weg von Chur nach Arosa gilt als die kurvenreichste Strasse der Schweiz. Nun bekommt der Bergort noch ein paar Kurven mehr – allerdings in Form eines Flowtrails. Die soeben eröffnete Bike-Strecke führt vom Hörnli hinab nach Arosa, ist fast sieben Kilometer lang und weist 113 Kurven aus.

Der Flowtrail wurde diesen Sommer zusammen mit Allegra Tourismus gebaut. Die optimalen Wetterbedingungen liessen die Realisierung rasch voranschreiten, sodass das geplante Bauende von Ende Oktober auf Ende September 2018 vorgezogen werden konnte. Gemäss Arosa Tourismus erwartet die Biker einen «so vielseitigen Flowtrail, wie man es bis anhin wohl europaweit noch nicht kennt.» Nach dem Start bei der Arosa Bergbahnen Hörnli-Express Bergstation auf 2‘482 Meter über Meer führt er nach den ersten Anlegerkurven durch ein abwechslungsreich bearbeitetes Steinfeld. Später gehts durch das Sagengebiet des «verwunschenen Schlosses» mit dem daneben liegenden Hauaseeli. Der Trail schlängelt sich weiter in offenem Gelände bis runter Richtung Restaurant Alpenblick und weiter Richtung Talstation des Hörnli-Express. Macht in der Summe 113 Kurven!

Wichtige Information für die verbleibende Saison: Der Hörnli Trail befindet sich auf der Skipiste. Je nach Wetterlage startet die künstliche Beschneiung der Pisten bereits im Oktober, und der Trail muss in diesem Fall aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.

www.arosalenzerheide.swiss/arosa/bike

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
info@herbert.bike

  Newsletter




Graubünden - alles fahrbar