Biker starten in Davos zu den 4X-Games

Nach den Skifahrern und den Snowboardern starten am kommenden Freitag auch die Mountainbiker zu den Four Cross-Games in Davos. Auf einer spektakulären Strecke mit vielen Sprüngen und grossen Steilwandkurven kämpfen die Athleten im Nachtskigebiet der Parsenn unter Flutlicht um den Tagessieg und um die Teilnahme am Super-Finale am Karfreitag.

Die speziell für die Mountainbiker erstellte Strecke ist länger als für die Skifahrer und Snowboarder und verspricht spannende Wettkämpfe mit hohen Tempi. Der Rennmodus bleibt aber der gleiche: Zu viert startet man auf die enge Strecke, Lenker an Lenker, Schulter an Schulter, stets auf der Suche nach der schnellsten Linie. Jeweils zwei Athleten kommen eine Runde weiter bis schliesslich die besten vier den Tagessieg unter sich ausmachen. Die Teilnahme an den «Ride the Night»-Wettkämpfen ist für jedermann offen.

Wie spektakulär die Rennen sind, haben die Ski- und Telemarkfahrer und die Snowboarder bewiesen. Insgesamt kämpften über 150 Athleten um die besten Positionen für das nächste Hindernis. Die Folge waren nicht wenige spektakuläre Stürze, die jedoch alle glimpflich verlaufen sind. Die Athleten zeigten sich nach dem Rennen begeistert von der nächtlichen Rennstimmung im Flutlicht, der selektiven Strecke und der guten Organisation.

Während den Rennen ist das Nachtskigebiet für Skifahrer geöffnet, die dann nicht nur ein einmaliges Ski-Erlebnis sondern auch ein unvergessliches Spektakel geliefert bekommen.

Ride the Night – 4-Cross Games
Disziplin: Mountainbike
Datum: 14. März 2008
Zeitplan: 18–21 Uhr: Training und Zeitläufe; ab 21.15 Uhr: Wettkampf im Ausscheidungs-Modus; anschliessend Rangverkündigung und Party in der Montana Bar
www.parsenn.ch/Events/Nightlife_Events/dD02NjQmZD0yODgmbD1kZXU.html

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter

 
 


Graubünden - alles fahrbar