Das erste Mal! Wenn man zum Hotelbett gleich ein E-Bike kriegt.

BMC Trailfox AMP

Auch wenn die E-Mountainbikes der grosse Renner sind: Beim Gros der Mountainbiker steht noch kein solches Gefährt im Keller. Wer trotzdem mal auf Tuchfühlung gehen will, steigt jetzt für ein paar Tage in ausgesuchten Hotels in Graubünden ab – das E-Mountainbike inklusive.

Ein E-Mountainbike kostet eine Stange Geld, der Kauf eines solchen Gefährts will gut überlegt sein. Deshalb ist es von Vorteil, die Dinger erst einmal zu testen. Und zwar nicht auf der Schotterstrasse hinterm Bikeshop für knappe zehn Minuten. Richtig ist: für ein ganzes Wochenende auf den Singletrails. Erst nach einem solchen Realitäts-Check lässt sich sagen, ob einem die motorisierten Dinger taugen.

Nichts einfacher als das in einzelnen Betrieben der graubündenBIKE-Hotels. Bei nicht wenigen steht eine hochwertige E-Mountainbike-Flotte im Radkeller. Und bei einer geschickten Buchung gehört die unbeschränkte Benutzung des Bikes mit dazu. Am einfachsten erfolgt dies bei einem der speziellen Packages, welche das Hotel Wynegg (Klosters), das Hotel Belvédère (Scuol), das Hotel Cresta Palace (Celerina) und das Hotel Ameron (Davos) auf der Website von Herbert aktiviert haben. Da braucht man kein Bike ins Wochenende mitschleppen, vielmehr steht das gewünschte E-Mountainbike bei der Anreise schon bereit. Bei der Abreise lässt man dann das Bike unbesorgt im Hotel stehen und nimmt primär zwei Sachen mit nach Hause. Einen Haufen guter Erinnerungen und die Infektion mit einem Virus. Dem ansteckenden E-Mountainbike-Virus.
 

Package Hotel Belvedère in Scuol:

herbert.bike/de/angebote/bmc-bike-sommer-belvedere
 

Package Hotel Wynegg in Klosters:

herbert.bike/de/angebote/e-bike-spezial-wynegg
 

Package Hotel Cresta Palace in Celerina:

herbert.bike/de/angebote/e-bike-special-crestapalace
 

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos


Kontaktformular
 

  Newsletter

 
 


Graubünden - alles fahrbar