Davos verleiht Sina Freis Olympia-Silber Rückenwind

Der Gewinn der Olympia-Silbermedaille ist der bisherige Höhepunkt in der Karriere von Sina Frei. Und auch für die Zukunft ist sie bestens gerüstet, verfügt sie doch durch die kürzlich abgeschlossene Partnerschaft mit Davos Klosters über hervorragende Trainingsbedingungen. Die Destination ist bekannt für die gesunde Höhenluft und Singletrails, was die Grundlage für die erfolgversprechende Trainingsbasis bildet.

Die Partnerschaft zwischen Davos Klosters und der Olympia-Silbermedaillengewinnerin Sina Frei bringt der 24-jährigen Mountainbikerin optimale Trainingsbedingungen. Die Höhenlage, Davos liegt auf 1'500 Metern über Meer, und die hervorragende Infrastruktur für Trainings- und Regenerationszwecke sind dabei nur zwei der Gründe, wieso sich Frei viel aus den zukünftigen Trainingseinheiten im Landwassertal verspricht. «Ich kenne die Destination Davos Klosters von den Trainings mit der Schweizer Nationalmannschaft und bin seit jeher begeistert von den vielseitigen und anspruchsvollen Trails. Ich freue mich, dass ich seit dieser Saison in Davos Klosters trainiere und mir so eine Trainingsbasis in den Bergen aufbauen kann», so Frei.
 
Von der längerfristigen Zusammenarbeit verspricht sich denn auch die Destination einiges. So wird die prominente Botschafterin ihre Anhänger regelmässig über Social Media an ihren Erlebnissen in Davos Klosters teilhaben lassen. «Wir verfolgen Sinas Karriere schon seit ihrer Zeit als erfolgreiche Nachwuchsfahrerin», bestätigt Reto Branschi, Tourismusdirektor von Davos Klosters. «Umso mehr freuen wir uns, Sina bereits zu einem frühen Zeitpunkt in ihrer Profikarriere unterstützen zu dürfen. Dass unsere Partnerschaft nun gleich mit einem riesigen Erfolg startet, ist umso schöner», so Branschi in Anspielung auf Freis Exploit in Tokio. Die Partnerschaft zwischen Sina Frei und der Destination Davos Klosters läuft seit zwei Monaten auf unbefristete Zeit.
 
davos.ch
 

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar