Der Berg ruft – zum vorzeitigen Saisonauftakt

Mit der in der Destination Laax erstmals lancierten Frühlingssaison bieten sich Beherbergungsbetrieben wie dem Aparthotel Peaks Place, dem «rocksresort» sowie dem Riders Hotel neue Möglichkeiten. Die drei Betriebe sind bereits für die Feiertage Auffahrt und Pfingsten im Mai, sowie an allen Wochenenden im Juni buchbar. Dank der moderaten Höhenlage um 1000 Meter über Meer sind Mitte Mai mit etwas Wetterglück bereits zahlreiche Trails im Flimserwald sowie der Rheinschlucht fahrbar.

Mit dem Bergfrühling kürt sich Laax zur Ganzjahresdestination, und eröffnet seinen Leistungsträgern dadurch Chancen, die Sommersaison markant zu verlängern. Die Feiertage Auffahrt, am 13. Mai 2021, und Pfingsten, am Wochenende vom 22. bis 25. Mai 2021, liegen in einer für Mountainbiker äusserst attraktiven Zeit. Wenngleich in hohen Lagen Graubündens noch Schnee liegt, können bereits Touren in mittleren Höhenlagen gefahren werden. Laax profitiert dabei von seiner sonnenexponierten Lage, dem milden Klima im Flimserwald, sowie der nahen Rheinschlucht, welche auf lediglich 600 Meter über Meer liegt.
 
Das Peaks Place in Laax Murschetg startet an Auffahrt, 13. Mai 2021 mit attraktiven Spezialangeboten in die Sommersaison. Da bis Ende Juni mit einem leicht reduzierten Feiertags- und Wochenendbetrieb gearbeitet wird, gilt der Rabattcode «Family&Friends21», bevor am 25. Juni 2021 der reguläre Sommerbetrieb aufgenommen wird. Die Apartments mit 1.5 bis 3.5 Zimmer können für bis zu sechs Personen gebucht werden, und verfügen über eine eigene Küche. Bei Bedarf stehen jedoch auch Hoteldienstleistungen zur Verfügung. In der Übernachtung inklusive ist die Benutzung des Wellness- und Spa-Bereichs «La Senda», sowie Bettwäsche, Handtücher und Endreinigung des Apartments. Ein Parkplatz für das Auto in der Einstellhalle und für das eigene Mountainbike im grosszügig bemessenen Bike-Raum sind ebenfalls inklusive.
 
peaks-place.com
 

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar