Diese Shuttles versüssen den Bike-Herbst

Sessellift_Bike

Trotz ersten Vorboten des Winters, die Mountainbike-Saison 2020 dauert in Graubünden noch einige Wochen an. Die Auswahl an Bergbahnen mit Bike-Transport ist gross, und viele halten den Sommerbetrieb im Herbst noch lange aufrecht. Hier gibts die Übersicht, welche Bergbahnen, Postauto-Kurse und weiteren Shuttles wie lange in Betrieb sind und den Mountainbike-Touren im Bündner Herbst das Sahnehäubchen aufsetzen.

Der Herbst ist bei vielen Mountainbikern besonders beliebt, herrschen doch oftmals angenehme Temparaturen und die gold-gelb leuchtenden Wälder bieten sich als attraktives Fotosujet zur Schau. Nach den ersten Wintereinbrüchen muss in den kommenden Wochen zwar besonders in höheren sowie schattigen Lagen mit Schneefeldern gerechnet werden, mit der entsprechenden Routenwahl sind jedoch erstklassige Touren möglich. Damit die kürzer werdenden Tage optimal genutzt werden können gibts hier die Übersicht welche Bergbahnen, Postautos und weiteren Shuttles wie lange fahren.

Davos

In Davos und Klosters fahren die meisten Bergbahnen bis am 18. Oktober 2020, so zum Beispiel diejenige aufs Jakobshorn und zum Rinerhorn. Zum Weissfluhjoch sowie auf den Gotschnagrat fahren die Bahnen eine Woche weniger lang, bis zum 11. Oktober wird der tägliche Betrieb angeboten. Die Übersicht zu den weiteren in Davos verfügbaren Shuttles gibts im Spotguide von Herbert.
herbert.bike/spotguide/davos

Laax

Die Bergbahnen in Flims, Laax, Falera sowie in Brigels und Obersaxen befördern Mountainbiker bis 25. Oktober 2020 täglich. Zusätzlich stehen der Shuttle-Bus Flims-Bargis sowie jener von Flims zur Alp Nagens zur Verfügung, hinzu kommen zahlreiche Postauto-Verbindungen mit ganzjährigem Betrieb. Der Spotguide von Herbert sowie die «Inside Laax App» liefern dabei die entsprechenden Details zu den genauen Betriebszeiten.
herbert.bike/spotguide/laax

Lenzerheide

Im Bike Kingdom fahren die Bahnen bis 25. Oktober 2020 täglich, im Bikepark Lenzerheide an den Wochenenden je nach Witterung gar noch länger. Die Seilbahn auf den Churer Hausberg Brambrüesch ist bis am 1. November in Betrieb, gleiches gilt für den dortigen Bikepark. Informationen zu den Betriebs- und Öffnungszeiten gibts im Spotguide von Herbert oder in der Bike Kingdom App.
herbert.bike/spotguide/lenzerheide

Müstair

Im Val Müstair stellen die Postautos den Shuttle-Dienst sicher. Der Kurs auf von Sta. Maria auf den Umbrailpass verkehrt noch bis am 18. Oktober 2020 einmal täglich am Wochenende, die Verbindungen von Zernez bis nach Mals im Vinschgau fährt ganzjährig in beide Richtungen stündlich.
herbert.bike/spotguide/valmuestair

Scuol

Die Bergbahn von Scuol nach Motta Naluns fährt bis am 1. November 2020 im täglichen Betrieb, der Sessellift von Ftan nach Prui bis am 18. Oktober. Zahlreiche Postauto-Linien in die Seitentäler verkehren bis 25. Oktober, die Verbindungen von Scuol nach Martina sowie Samnaun gar ganzjährig. Die Übersicht mit weiteren Informationen zu den Bike-Destinationen Ischgl, Nauders, Reschenpass sowie dem Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis gibts im Spotguide von Herbert.
herbert.bike/spotguide/scuol

Oberengadin

Die Bergbahnen von St. Moritz via Corviglia zum Piz Nair bieten bis 25. Oktober 2020 täglichen Betrieb an. Einige Bahnen im Gebiet beenden die Sommersaison zwar eine Woche früher, so zum Beispiel die Gondelbahn Celerina-Marguns und die Signalbahn ab St. Moritz Bad, Mountainbiker sind davon jedoch nur am Rande betroffen. Am Berninapass zwischen Pontresina und Poschiavo verkehrt die Rhätische Bahn ganzjährig, der Postautokurs von Poschiavo zum Berninapass wird bis 25. Oktober angeboten. Die Übersicht mit weiteren Shuttles gibts im Spotguide.
herbert.bike/spotguide/oberengadin

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter

 
 


Graubünden - alles fahrbar