Glücksmomente im Singletrailparadies rund um den Schweizerischen Nationalpark

Die Bike-Region Scuol Samnaun Val Müstair liegt im Dreiländereck Schweiz-Österreich-Italien und bietet 800 Kilometer Mountainbike-Touren. Spektakuläre Panoramatrails rund um den Schweizer Nationalpark und auf den Schmugglerpfaden lassen Bikerherzen höher schlagen. Drei Tage lang dürfen wir die Trails dieser Region schnuppern. Unsere Highlights findet ihr hier im Überblick.

Bike Touren Highlights in Scuol Samnaun Val Müstair

Wir freuen uns die nächsten drei Tage die für uns noch unbekannte Bike-Region Scuol Samnaun Val Müstair kennenzulernen. Wir sparen uns ein paar Höhenmeter und nehmen die Motta Naluns Bergbahn, um einen der längsten zusammenhängenden Trails in Scuol zu fahren. Oben angekommen treten wir circa 500 Höhenmeter über Schotter und Singletrails hinauf zum Traileinstieg. Es geht vorbei am Speichersee und der Alp Laret, der sogenannten Apfelstrudel-Alm. Grandiose Aussichten und flowige bis technische Passagen erfreuen uns. Wir haben die Trails auf insgesamt 1'789 Höhenmetern nur für uns und geniessen die Freiheit.

Bike-Hotel Laret in Samnaun

Weiter geht es mit dem Postbus nach Samnaun. Wir checken im Hotel Laret ein, welches Mitglied der graubündenBIKE-Hotels ist. Diese Bike-Hotels liegen entlang von Bikerouten und Trails und bieten nach einem anstrengenden Tag auf dem Bike alles, was sich das Mountainbikerherz in seiner Freizeit wünscht. Das umfasst unter anderem einen Mountainbikeraum, Waschplatz, Sportler-Frühstück und kompetente Beratung vor Ort. Nach einem ausgiebigen Frühstück am nächsten Morgen treffen wir uns mit unserem Guide Wernie von Supertrail-Rides. Die Doppelstock Bergbahn Samnaun bringt uns von der Talstation in Samnaun Ravaisch zur Bergstation auf den Alp Trida Sattel (2500 Meter). Von da aus geht es circa 500 Höhenmeter hinauf zum Salaaser Kopf. Bergab geht eine lange Abfahrt ins Tal, zwischendurch mit Flow, dann ist Technik gefragt bei etlichen Spitzkehren. Zu Mittagessen gibt es zur Stärkung eine feine Marroni-Polenta-Cremesuppe und eine Bündner Platte mit Bergkäse und feinster Salsiz aus reinem Rind. Danach fahren wir mit dem Bike-Shuttle wieder zurück nach Scuol und freuen uns über eine warme Dusche im Hotel. Nach einem leckeren Dinner in der Bike-Villa von Supertrail-Rides sind wir bereit für das Bett.
 

Val Müstair Nationalpark

Morgenstund hat Gold im Mund... Um acht Uhr geht es bereits auf das Bike. Wir starten vom Hotel aus mit dem Bike-Shuttle nach S-charl. Die ehemalige Bergarbeitersiedlung gibt dem Val-S-charl seinen Namen. S-charl liegt auf 1'800 Metern und auf dem Weg von Scuol über den Pass da Costainas und Lü ins Val Müstair. Ein paar wenige Häuser, 13 an der Zahl, sind hier vorzufinden. Im Sommer erreicht man das Dorf mit dem Auto oder Postauto, im Winter mittels Pferdeschlitten.
Heute steht ein langer Tag mit 1.000 Höhenmetern Uphill, knapp 1'700 Höhenmeter Downhill und knapp 34 Kilometern an. Die ersten 700 Höhenmeter gehen bergauf über Schotter und Singletrail vorbei an der Alp Astras. Das Panorama ist phänomenal. Wir fahren über hochgelegene grüne Bergwiesen, Hike-a-Bike-Passagen inkludiert. Unser höchster Punkt ist die Funtana da S-charl, welche sich auf einer Hochebene mit herrlichen Ausblicken in die Bündner Bergwelt befindet. Wir schlängeln uns am Trail entlang und kommen aus dem Staunen nicht mehr raus. Schwindelfreiheit und Fahrkönnen werden jedoch vorausgesetzt, da der Trail anfangs recht schmal am Hang verläuft. Später wird es flowiger. Freudige Gesichter versammeln sich am Parkplatz vom Ofenpass. Dort gibt es Suppe und Pasta zur Stärkung inklusive Bergblick. Unser letzter Anstieg für heute führt hinauf zur Alp Champatsch. Die Crème de la Crème ist ein super flowiger Singletrail unterhalb der Alpstrasse über Lü und letztlich bis zum Kloster St. Johann in Müstair. Unsere Tour beenden wir hier und fahren mit dem Postauto und Zug zurück nach Scuol. Das bikerfreundliche Bahn- und Postautonetz ermöglichten uns eine unbeschwerte Biketour in der Nationalparkregion.

Der Schweizerische Nationalpark kann sich sehen lassen. Die Landschaft, welche an Kanada erinnert, ist sehr wild und einzigartig. Wir freuen uns schon auf die nächste Ausfahrt.

Nationalpark Marathon Tour
Weitere Informationen zur Tour

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
info@herbert.bike

  Newsletter




Graubünden - alles fahrbar