Grosse Premiere für die «Family Bike Vibes» in Arosa

Family Vibes Arosa 2021

Biken mit der Familie – der Trend boomt. Ganz vorne mit dabei: «Bear Mountains Arosa» im Herzen Graubündens. Jede Menge Spass versprach das erste Familien-Bike-Event in Arosa, die «Family Bikes Vibes» vom 13. bis 15. August – und lieferte prompt. Die abwechslungsreiche Mischung aus kindgerechten Bike- und Unterhaltungs-Angeboten, Eltern- und Familienprogramm sowie entspannter Expo-Area mit interessanten Ausstellern und zahlreichen Produkttestmöglichkeiten ging auf.

So unterschiedlich der Background, das Level oder das Alter der Kinder der rund 15 Familien, so erstaunlich ähnlich doch ihre Gesinnung. Es bewies sich mal wieder: Sport macht aus Fremden in kürzester Zeit im Geist Verbundene. «Alles kann, nichts muss» zog sich dabei als Motto durch die drei Tage. Wer Lust hatte, die verschiedenen Programmbausteine zu nutzen, war herzlich eingeladen; wer lieber eigenhändig auf Entdeckertour gehen wollte – voila. Wer Anschluss und Austausch suchte, fand ihn; wer lieber unter sich blieb, war ebenso willkommen.

Die Kinder wollten! Möglichst mittenrein; möglichst alles erleben; natürlich mit den anderen: Echte Bären hautnah sehen. Hoch hinauf und hinein in die 113 Achterbahn-Kurven des Hörnli-Trails – und zwar mit ihrer Bären Bikebande-Gruppe und ohne die leicht irritierten Eltern, danach dann gerne auch nochmal gemeinsam; zeigen, was man kann. Zauberteppich fahren, am besten 100-mal am Stück. Pommes, Eis, noch ein Eis. Das schöne Shirt vom Namuk-Stand. Deuter-Kinder-Rucksäcke probieren. Pause? Niemals! Höchstens mal kurz in den Schatten, was trinken und dann wieder alles geben bei den verschiedenen Stationen der spielerischen Kids-Challenge. Statt Abendessen lieber ins hoteleigene Bällebad und danach Ausschau halten nach den angesagten Sternschnuppen am klaren Nachthimmel. Gleich nach dem Frühstück gemeinsam mit den neuen Freunden auf die Bärenbike-Schatzsuche gehen; natürlich die schwarze Variante – wer mag schon Schotterstrassen?. Unbedingt noch auf den Pumptrack und auf den Spielplatz nebenan. Auf den Eichhörnliweg. In den Seilgarten. Auch wenn die Zeit dafür nicht mehr reicht. Und natürlich zum Abschluss in die Badi.

Definitiv nicht: heimfahren! Ganz ehrlich? Die Eltern auch nicht! Zu viel war noch offen, unentdeckt, unerlebt – selbst nach drei Tagen. Zu schön der Moment, um ihn nicht noch ein Stück weit auszudehnen. Noch einmal tief einzuatmen und die unglaublich positive Event-Stimmung aufzusaugen.

Das Fazit: Familien-Bike-Touren zu dritt sind echte «quality time». Doch so ein Familien-Event hat noch einmal eine andere Qualität; es ist wie ein kleines Sahnehäubchen auf dem üblichen Genuss. In der Gemeinschaft und der rundum entspannt-positiven Stimmung wuchsen die Kinder über sich hinaus und die Eltern mit ihnen. Vor Stolz, aber auch darin, sich im Loslassen zu üben. Die Kids liessen die Erwachsenen von ihrem so unaufgeregt selbstverständlichem Ur-Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten anstecken und von ihrer kindlichen Freude mit in den Flow ziehen. Es war erlebbar, wie ernst Kinder in Arosa als Biker genommen werden – und das mit maximalem Spassfaktor. «Zutrauen statt zumuten», das nehmen wohl einige mit als Leitspruch und Massstab für künftige Unternehmungen.

Zugleich genossen es viele Eltern ungemein, mal wieder eigenständig als Paar auf Bike-Tour gehen zu können – ein rares Vergnügen! Sie schlossen dabei neue Kontakte, die sich vielleicht in Freundschaften verwandeln, um die wunderbare Energie der «Family Vibes» weiter mit in den Bike-Alltag zu tragen.

arosalenzerheide.swiss/de/Region/Arosa/Top-Events/Sport/Family-Bike-Vibes
 

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar