Im Prättigau steht der Pionier der modernen Pumptracks

Pumptrack Jenaz

Die Geschichte der Pumptracks reicht gerade einmal zehn Jahre zurück und ganz am Anfang der Erfolgsstory der «Wellenbahnen» von Claudio Caluori und Velosolution stand derjenige in Jenaz im Prättigau, welcher bis heute fahrbar ist.

Die endlos fahrbaren Schlaufen faszinierten den Downhiller Claudio Caluori bereits vor zehn Jahren. Kurzerhand machte er sich mit seiner eigenen Firma Velosolution daran, in seiner damaligen Wohngemeinde Jenaz einen Pumptrack zu bauen. Dieser sollte jedoch nicht wie bisher üblich mit einem Naturboden erstellt werden, sondern dauerhaft und witterungsunabhängiger sein. Direkt neben dem Schulhaus in Jenaz wurde das Gelände vorbereitet und eine Betonschicht darübergegossen. Die Kinder und Jugendlichen hatten den neuartigen «Spielplatz» rasch für sich entdeckt, bei den Bikern aus der Region dauerte es auch nicht lange, bis die ersten Runden auf dem Pumptrack gedreht wurden.

Den Besuch des Ur-Pumptracks bindet man am besten gleich in die Anreise zum Bike-Wochenende in Davos, Scuol, Val Müstair oder einer anderen Region in Graubünden ein. Die Fahrt durchs Prättigau wird unterbrochen und die Aufwärmrunde mit Laufrad, Kidsbike oder Mountainbike gefahren. Der Pumptrack in Jenaz ist unter der Woche von 16 Uhr bis 20 Uhr sowie am Wochenende von 8 Uhr bis 20 Uhr frei zugänglich.

praettigau.info

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter

 
 


Graubünden - alles fahrbar