iXS DH Cup: Zbinden übertrumpfte Beer-Brüder

Nicht wie erwartet Schweizermeister Nick Beer sondern Sam Zbinden gewann den zweiten iXS Swiss Downhill Cup auf einer neuen Strecke nahe dem Weissfluhjoch im Davos-Parsenn-Gebiet. Nick klassierte sich im zweiten, sein Bruder Marcel Beer im dritten Rang. Gegen die Weltklasse- Downhillerin Emmeline Ragot aus Frankreich hatten die Schweizerinnen keine Chance.

Die Veranstalter hatten unglaubliches Wetterglück. Am Freitag lagen noch 30 Zentimeter Neuschnee auf der neu gebauten Piste unterhalb des Weissfluhjochs Richtung Parsenn-Hütte. Nur 1,5 Kilometer mass der Parcours und hinterliess bei den Fahrern einen zwiespältigen Eindruck. Die einen fanden, er sei zu freeride-mässig, zu wenig steil, ohne eigentliche fahrerische Herausforderung. Die anderen kamen prima mit dem losen Gerölluntergrund zurecht, der gefühlvolles Fahren erforderte. Beispielsweise Sam Zbinden. Sowohl in der Qualifikation als auch im Rennen fuhr der Abfahrts-Schweizermeister von 2002 Bestzeit. Vor allem die Sprünge machten Zbinden sichtlich Spass.

Weniger gut zurecht kamen die beiden Beer-Brüder. Wobei sie keinen Hehl daraus machten, dass sie den Wettkampf im Hinblick auf den bevorstehenden iXS European Downhill am kommenden Wochenende in Ilmenau mit dosiertem Risiko bestreiten.

Weniger ausgeglichen endete das Rennen der Frauen, das mit dem Sieg von Emmeline Ragot endete. Als dritte der diesjährigen Weltmeisterschaften in Val die Sole (It) und vierte der Weltcup-Zwischenwertung fuhr die Französin wie von einem anderen Stern. Sie distanzierte die zweitplatzierte Schweizerin Silja Stadler um 17 Sekunden bei einer Fahrzeit von knapp vier Minuten. Dritte wurde Emilie Siegenthaler vor iXS-Swiss-Downhill-Cup-Auftaktsiegerin Caroline Sax, die das magere Quartett komplettierte, das sich am Start auf über 2200 Meter über Meer einfand. Ragot klagte denn auch, dass sie Mühe mit der dünnen Luft gehabt habe. Nicht am Start war Miriam Ruchti.

Quelle: Pressemitteilung

Resultate iXS Downhill Cup, Davos (2. Lauf):

Männer (1,5 km): 1. Samuel Zbinden (Lengnau) 3:08,7. 2. Nick Beer (Matten bei Interlaken) 0:02,8. 3. Marcel Beer (Matten bei Interlaken) 0:04,7. 4. Loïc Detail (Fr) 0:08,5. 5. James Bashford (Aus) 0:10,3. 6. Christian Greub (Huttwil) 0:11,4. 7. Claudio Caluori (Regensdorf) 0:12,8. 8. James Stock (Gb) 0:13. 9. Martin Frei (Leibstadt) 0:13,2. 10. Thomas Ryser (Homberg) 0:19.

Frauen (1,5 km): 1. Emmeline Ragot (Fr) 3:36,4. 2. Silja Stadler (Sz) 0:16,7. 3. Emilie Siegenthaler (Biel) 0:17,1.

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar