Jetzt gilt wieder freie Fahrt auf der Bahnentour

Als Vorgeschmack zum Saisonstart der Bergbahnen in Engadin St. Moritz am Wochenende vom 25. und 26. Juni 2022 begibt man sich mit dem Film «Mountainbiker in freier Bergbahn» im Stil der legendären Dokumentarfilme aus den 1970er- und 1980er-Jahren auf die Bahnentour. Sämtliche Trails zwischen dem Piz Nair und dem Talboden des Oberengadins stehen auf dem Speiseplan der Mountainbiker, für die Aufstiege kommen grösstenteils die Bergbahnen zum Einsatz.

Die Bergbahnen als Aufstiegshilfe zu nutzen hat sich unter Mountainbikern längst etabliert. Der Inbegriff dessen ist die Bahnentour, die es inzwischen in vier Versionen gibt. Die Flow-Variante wird in Engadin St. Moritz gefahren, wo die Bergbahnen am 25. Juni 2022 in den durchgehenden Sommerbetrieb starten. Auf dem Speiseplan der Mountainbiker stehen dabei die Flowtrails auf Corviglia sowie die alpinen Singletrails vom Piz Nair. Knapp 6'500 Höhenmeter Abfahrt werden dabei aufsummiert. Dazu gehören Klassiker wie der Olympia-Flowtrail, die über 15 Kilometer lange Abfahrt durchs Val Bever oder die modernen «WM-Flowtrail» und Foppettas-Trail. Für die Aufstiege kommen grösstenteils die Bergbahnen zum Einsatz und bergab wird kein Trail doppelt gefahren.
 
Wenn am Abend alle Trails gefahren sind, gehts am besten ins zertifizierte «graubündenBIKE-Hotel», das Frühstück sowie die Bergbahntickets sind im Package-Preis ab 195 Franken inklusive. Als Krönung nimmt man am Folgetag an einem der jährlich dreimal stattfindenden «Piz Nair Sunrise Events» teil. Nach der frühmorgendlichen Fahrt hinauf auf 3'000 Meter über Meer stärkt man sich im Gipfelrestaurant und startet in einen weiteren Tag auf den Singletrails im Oberengadin – oder träumt im Hotelbett weiter von mehr Trails und noch mehr Flow, wie es die Protagonisten im Film tun.
 
bahnentour.bike

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar