Lenzerheide lässt Bike-Attack auferstehen

Das «Bike-Attack» auf der Lenzerheide galt lange als eines der legendärsten Freeride-Rennen überhaupt. Mit Start auf dem Parpaner Rothorn, Ziel in der Altstadt von Chur und einer Siegerzeit von rund einer Stunde galt es neben dem Megavalanche auf Alpe d'Huez als die Härteprobe für Freerider. Nachdem sich vor drei Jahren Red Bull als Sponsor ausklinkte, kam der Event ins Strudeln und wurde schliesslich eingestellt. Nun hat man in der Lenzerheide neue Kraft geschöpft und wird am 12. August das Bike-Attack wieder durchführen.

Drei Tage wird die Lenzerheide im Zeichen des Bikesports stehen. Am Freitag, 10. August, ist die freie Streckenbesichtigung angesagt mit abendlicher Biker-Party im Festzelt. Am Samstag wird um 14 Uhr zum Qualifikations-Rennen auf der verkürzten Strecke vom Rothorngipfel bis zur Talstation gestartet. Und schliesslich gehts am Sonntag um 12 Uhr um die Bike Attack-Wurst.

Die Rennstrecke vom Parpaner Rothorn bis ins Ziel in Chur ist 18 Kilometer lang, dabei werden 2000 Höhenmeter vernichtet. Der erste Teil ist einem Downhill-Rennen ähnlich: Ruppiges Gelände, steil und sehr abwechslungsreich. Nach der Passage der Talstation ist auch mit einzelnen kurzen Aufstiegen zu rechnen und zwischen Churwalden und Chur hat es eine lange, nur leicht abfallende Passage. Wer beim Bike-Attack zu den fahrtechnischen Fähigkeiten nicht auch zünftig in Pedalen treten mag, wird um den Sieg nicht mitreden können. Gestartet wird das Rennen wie üblich bei Freeride-Contests im Massenstart.

Am Bike Attack-Samstag findet in Churwalden ein 12-Stunden-Rennen für Cross Country-Fahrer statt.

Bike Attack:
10.-12. August 2007
Infos telefonisch: 081 385 11 22
Infos per Email: sport@lenzerheide.com

www.bike-attack.ch

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter

 
 


Graubünden - alles fahrbar