Mountainbiker nehmen den Flow künftig von Corviglia nach Marguns mit

Interview Lukas Häusler Allegra Marmotta Trail

Im Verlaufe des Sommers 2021 entsteht zwischen Corviglia und Marguns der Marmotta Flow Trail – passend zu den vielen Murmeltieren, die in diesem Gebiet residieren. Die neue Route führt von der Corviglia bis nach Marguns und erweitert das Bike-Angebot um einen besonders einfachen Trail. Im Gespräch mit Engadin St. Moritz Mountains erklärt Lukas Häusler, Projektleiter und Trailbauer bei Allegra Tourismus, warum der Marmotta Flow Trail ideal für Bike-Neulinge geeignet ist und wie er die Dynamik rund um das Mountainbike-Angebot im Oberengadin einschätzt.

Die Auswahl an Flow Trails auf Corviglia ist bereits heute beachtlich, und wird mit dem Bau der Verbindung nach Marguns um ein Angebot für Mountainbike-Einsteiger sowie Familien ergänzt. Federführend in der Planung und beim Bau ist Lukas Häusler, Projektleiter bei Allegra Tourismus, der zudem die gesamte Angebots-Entwicklung im Oberengadin beratend unterstützt.

Wann können die Flow-Liebhaber zum ersten Mal den Marmotta Trail hinunterbiken?
Sobald der Schnee geschmolzen ist, legen wir mit dem Trail-Bau los – ich hoffe im Juni. Sieben bis acht Wochen nach Baustart sollte der neue Trail fertig sein.
 
Für wen ist der Trail geeignet und wie wurde er konzipiert?
Der Marmotta Flow Trail wird deutlich einfacher als die bestehenden Bike-Routen auf Corviglia: Er ist mit sieben Prozent Gefälle flacher, bietet ein einfacheres Gelände – ohne grosse Sprünge – und ist mit 2,2 Kilometern kürzer als die bisherigen Trails. Es ist eine blaue Route, die besonders für Familien mit Kindern und für Bike-Neulinge geeignet ist.
 
Der neue Trail wird somit auch problemlos für Familien mit Kindern fahrbar?
Ja, genau. Der Marmotta Flow Trail ist ein guter Einstieg, um mit den Kids das Biken zu entdecken. Ich finde es genial, dass wir künftig einen so kurzen Trail haben, damit die Leute das Biken in einer sicheren Umgebung ausprobieren können. Mein Tipp: Auf der Corviglia vor der «quattro BAR» gibt es ein kleines Trail Skills Center. Dort kann man gut üben, bevor es auf den Trail geht.
 
Was ist allgemein zum Mountainbike-Angebot im Engadin zu sagen?
Wir haben im Unterschied zu früher ein Angebot, das von allen gemeinsam und einheitlich vermarktet wird. Die Gemeinden, die Bergbahnen, die Destination, wir von Allegra Tourismus: Alle arbeiten zusammen am Mountainbike-Angebot. Diese Dynamik ist sehr, sehr gut. Auch das Niveau der Trails im Engadin ist hoch, aber wir müssen dranbleiben. Denn die Konkurrenz schläft nicht. Deshalb müssen alle zusammen auch nach der Fertigstellung des Marmotta Flow Trails weiterhin Vollgas geben beim Unterhalt der Mountainbike-Infrastruktur und der Planung von weiteren Mountainbike-Angeboten.
 

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar