Neue Strecke fürs Bike-Attack

Das Trek Bike Attack setzt bei der 16. Austragung im August 2016 neue Zeichen. Die 777 Teilnehmer des legendären Enduro-Rennens kommen in den Genuss einer neuen, angepassten Streckenführung. Die Highlights wie der Massenstart auf dem Rothorngipfel bleiben bestehen und der Fahrspass steht nach wie vor im Fokus.

bike-attack-strecke.jpg

Bereits zum 16. Mal werden sich in diesem Sommer 777 Mountainbiker vom Parpaner Rothorn in die Tiefen in Richtung Churwalden stürzen. Das legendäre Enduro-Rennen besteht seit 1998 in Lenzerheide und ist heute bis weit über die Schweizer Grenzen bekannt. Das Bike Attack hat das Format «Massenstart-Enduro» massgeblich mitgeprägt und überzeugt die Teilnehmer mit einer atemberaubenden Strecke seit der ersten Austragung. Für das diesjährige Trek Bike Attack vom 27./28. August 2016 präsentiert das Organisationskomitee rund um den neuen Präsidenten Silvio Baselgia eine angepasste Streckenführung.

Die Highlights des Enduro-Rennens mit dem Massenstart auf dem Rothorngipfel und dem Singletrail von der Galerie bis Scharmoin bleiben bestehen. Lediglich der Bikepark Abschnitt von der Mittelstation Scharmoin bis zur Talstation Rothorn sowie die uphill Sektion durch Valbella bis zur Acl’Alva werden ausgewechselt. Neu führt die Strecke von der Mittelstation Scharmoin bis zur Alp Scharmoin und anschliessend über einen Singletrail und eine Forststrasse zur Acl’Alva. Von dort geht es für die Teilnehmenden auf der altbewährten Strecke bis nach Churwalden. 

Qualifikationsstrecke  – Scharmoin bis Churwalden 
Die neue Strecke ist mit 15.8 Kilometer leicht kürzer, hat es mit 1‘800 Tiefen- und 180 Höhenmetern aber noch immer in sich. Das Qualirennen von Samstag, 27. August 2016 führt neu von Scharmoin auf der neuen Strecke bis Churwalden. Mit dieser Änderungen will das OK den Fahrspass hochhalten und die Wartezeiten bei der Gondelbahn Rothorn 2 umgehen. Die Teilnehmer können damit am Samstagnachmittag neben dem Qualirennen frei trainieren, den Lenzerheide Bikepark benützen und die Region erkunden. 

In Churwalden gelangen die Teilnehmer nach dem Qualirun oder den Trainingsfahrten mit der neuen Gondelbahn bequem nach Heidbüel und von dort auf flowigen Trails zurück nach Lenzerheide. Die neue Panoramagondelbahn Heidbüel ersetzt den nostalgischen Sessellift und erhöht die Transportkapazität um ein Vielfaches. Die Strecken von Quali und Rennen sind konditionell und fahrtechnisch herausfordernd. Wer ganz vorne mitfahren will, muss sich im schroffen Geröll, in technischen Passagen, in den kurzen Gegenanstiegen und auf den flowigen Abschnitten beweisen. 

Anmeldung Trek Bike Attack
Die Teilnehmerzahl für das Trek Bike Attack ist auf 777 beschränkt und wird jeweils im Frühjahr erreicht. Bikerinnen und Biker ab Jahrgang 2000 sind teilnahmeberechtigt. Die Teilnehmergebühr fürs Trek Bike Attack inkl. Qualifikation beläuft sich auf CHF 120.00. Im Preis inbegriffen sind Teilnehmergeschenk, 3-Tages-Bikepass für Arosa Lenzerheide, Startplatz für Qualifikation und das Hauptrennen am Sonntag, sowie das Rahmenprogramm am Samstagabend. 

www.trek-bike-attack.com

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
info@herbert.bike

  Newsletter




Graubünden - alles fahrbar