Neuer Trail-Spass am Chaschauna-Pass

Neuer Trail Chaschaunapass

Einigen wird der Chaschauna-Pass, der Übergang von Livigno nach S-chanf im Oberengadin, vom Nationalpark-Bikemarathon bekannt sein. Auf der Schweizer Seite des Passes wurde im Sommer 2019 ein neuer Weg als Ersatz für den extrem steilen alten Weg gebaut. Der neue Trail ist dem Gelände angepasst und dadurch nicht nur in beiden Richtungen fahrbar sondern auch rund dreimal so lange wie der bisherige.

Die Gemeinde S-chanf hatte der Firma Trailworks den Auftrag gegeben den erosionsgefährdeten Weg durch einen neuen, längeren und dadurch deutlich weniger steilen Trail zu ersetzen. Der neue Trail ist über vier Kilometer lang und mit einer durchschnittlichen Neigung von zehn Prozent in beide Richtungen fahrbar. Im Gegensatz zum alten Weg, welcher direkt in Richtung Alp Chaschauna runterführte, folgt der neu erstellte Trail vom Pass weg in südlicher Richtung dem Hang entlang, bevor er in mässig steilem Gelände in weiten Kehren talwärts führt.

Beim Bau des neuen Wegtrasses wurde auf einen schonenden Umgang mit den vorhandenen Ressourcen geachtet. So wurde der grösste Teil des abgetragenen Materials für andere Wegabschnitte oder den Rückbau des alten Weges verwendet. Ebenfalls ist der neue Trail so gestaltet, dass der Aufwand für den Unterhalt wesentlich geringer sein wird. Beispielsweise wurden Wellen eingebaut, damit Regen- und Schmelzwasser bereits nach kurzer Strecke vom Weg geleitet werden und keine Erosion verursachen können. Im Frühsommer 2020 werden dazu letzte Arbeiten ausgeführt sowie der alte Weg zurückgebaut.

Wer den Chaschauna-Pass diesen Sommer auf einer mehrtägigen Mountainbike-Tour bezwingen möchte, fährt die Nationalpark-Tour von Herbert. Mit Start in Scuol, Etappenorten in Sta. Maria und Livigno sowie dem Ziel in Zernez, gilt es den Chaschauna-Pass als letzten grossen Anstieg zu meistern.

herbert.bike/nationalpark

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter

 
 


Graubünden - alles fahrbar