Nevin Galmarini auf der härtesten Bike-Tour im Unterengadin

Wie die Bucketlist eines Olympiasiegers aussieht, zeigt Nevin Galmarini, Snowboard-Olympiasieger aus Scuol, der eine der anspruchsvollsten Mountainbike-Touren im Unterengadin gemeinsam mit seinem Bruder Arno in Angriff nimmt. Die beiden starten in aller Früh auf die Tour zur Fuorcla da Rims. Fast 2'000 Höhenmeter in hochalpinem Gelände müssen bewältigt werden, gefolgt von der Abfahrt durch das Val Lischana als Krönung.

Als Höhepunkt seiner Saisonvorbereitung hat sich Snowboard-Olympiasieger Nevin Galmarini mit der Fuorcla da Rims eine der härtesten Touren im Unterengadin zum Ziel gesetzt. Gemeinsam mit seinem Bruder Arno startet er um 04:45 Uhr noch vor Tagesanbruch in Scuol, um die fast 2'000 Höhenmeter in Angriff zu nehmen. Den Aufstieg bewältigen die Brüder anfänglich fahrend, bis sie durch den Felsenweg des Val d’Uina das Bike schiebend und in der Folge tragend an Höhe gewinnen. Nach über drei Stunden marschieren und kraxeln, ist die Fuorcla da Rims auf 2953 M.ü.M. erreicht. Von nun an gehts talwärts, mit einem obligaten Zwischenhalt bei der Lischana-Hütte. Danach folgen nochmals 1400 Höhenmeter Abfahrt, auf einem immer flüssiger und spassiger zu fahrenden Trail, bis ans Ufer des Inn unterhalb Scuol.

Routendetails Fuorcla da Rims

Start-/Zielort: Scuol
Distanz: 33 km
Höhendifferenz: 1950 hm / 1950 tm
E-MTB: nicht tauglich für E-Mountainbikes

GPX-Track in der Touren-Datenbank von Ride

ride.ch/touren/fuorcla-da-rims
 

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar