Powdern mal anders

Es hat Schnee in den Bergen aber Skifahren ist Dir schnuppe? Fetterer Spass als Fondue Chinoise bietet Dir Fatbiken. Das geht zum Beispiel auf Pischa in Davos. Da zieht es am 30. Dezember die Jungs der «Fatbike Trophy» hin, welche die Wintersaison 2018/19 wieder mit dicken Reifen durchziehen. Jeder kann teilnehmen.

Es hat Schnee, es ist Winter. Auf den frischen Pisten werden eifrig Schwünge in den Puderzucker-Schnee gezogen. Alles fährt Ski? Echt jetzt? - Nicht jeder Mountainbiker findet das Ski-Argument wirklich überzeugend. Skihelm, Brille und Jacke taugen nämlich auch fürs Bike, jedenfalls fürs Fatbike und das stiebt gewaltig Schnee, mindestens soviel wie auf den Brettern. Und dem Ganzjahresbiker macht das sowieso mehr Spass.

«Fatbike-Trophy» wieder aufgenommen

Pünktlich zur Winterbike-Saisoneröffnung steht das Programm der Fatbike Jungs fest, für deren Trophy, die dieses Jahr wieder neu lanciert ist. Fette Winterpneus um die Hüfte gibt es also diese Festtage gar nicht erst, die montieren die Powderfans lieber auf zwei Rädern, wirklich fette Räder. Unter dem Motto «once a month» haben ein paar Schneebegeisterte Mountainbiker rund um den umtriebigen Innerschweizer Fatbike-Fan René Albisser aus dem Bike-bekannten Unterägeri bereits 2016 die «Fatbike-Trophy» unter den Weihnachtsbaum gelegt. 2017 fiel sie leider aus, doch dieses Jahr gibts wieder Geschenke. Jeder ist willkommen und kann sich für einen der Events einschreiben. Los gehts am 30. Dezember auf den Pischa-Pisten in Davos.
 

Fatbike Paradies Pischa Davos

Spassig ist Fatbiken in Davos auch für solche, welche erst noch Ganzjahresbiker werden wollen, Graveler doof finden oder andere Argumente für lieber «dick» statt «dünn» nach den Feiertagen kennen. Davos ist ein Singletrail-Paradies im Sommer und fast, mindestens fast, oder noch ein bisschen mehr, ein Powder-Paradies im Winter. Dafür gibt es mit der Pischa sogar ein Skigebiet, dass den Fatbikern vier ausgewiesene Abfahrten offeriert. Ausprobieren lohnt sich hier besonders und die Pisten öffnen pünktlich am 26. Dezember für alle Fatbike-Fans oder die es noch werden wollen.
 

Fatbike mieten oder fettes Bike-Package buchen

Wer lieber auf andere Räder im Keller setzt, muss dafür nicht unbedingt gleich noch ein eigenes Fatbike kaufen. Das gibts in Davos auch zum Mieten, zum Beispiel bei der Bike Academy direkt beim Bahnhof Davos Dorf oder gleich an der Pischa Talstation. Oder man bucht auf der Website von Davos Klosters «Sports unlimited» das Package mit dem zertifizierten graubündenBIKE-Hotel Ameron. Dieses hat tatsächlich nicht nur Bike-Raum sondern auch Skiraum im Keller (für die noch-Skifahrer nämlich), aber es bietet ein Winter-Package für Biker inklusive E-Fatbike-Miete und weiteren Tourenvorschlägen ausserhalb Pischa.

Am «Morning Flow Ride» noch höher raus

Und schliesslich gibts am Saisonende der Winter-Biker noch ein weiteres, jährliches Highlight, das mit Fatties, Downhill- oder «normalen» Mountainbikes gefeiert werden kann. Dann findet nämlich wieder der «Morning Flow Ride» statt. Die Pisten öffnen einmal im Jahr noch an einem anderen Berg, der sonst den schnöden Skifahrern vorbehalten ist: Am 30. März 2019 lädt Herbert alle seine Freunde auf den Weissfluhgipfel gegenüber der Pischa ein. Die Parsennbahnen öffnen an dem Tag die sensationell spassige Abfahrt für einen Sonderevent. Mehr dazu folgt nach den Festtagen wieder. Oder am besten einfach unten Herberts Newsletter abonnieren und er schreibt Dir wieder, wenn es soweit ist.

 

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
Kontaktformular

  Newsletter




Graubünden - alles fahrbar