René Wildhaber und Thomas Giger knacken Mountainbike-Weltrekord

12'555 Höhenmeter Abfahrt gibt das GPS-Gerät in Küblis an. Fast zwölf Stunden waren der Freeride-Profi René Wildhaber und Ride-Herausgeber Thomas Giger auf ihrer spektakulären Mountainbike-Tour unterwegs und haben dabei eine neue Bestmarke gesetzt. Noch nie hat jemand in einem Tag so viele Abfahrten absolviert, ohne eine Strecke zu wiederholen.

Für die Aufstiege haben die beiden Ostschweizer die Bergbahnen von Davos-Klosters genutzt, gestartet sind sie im Sonnenaufgang um 6.30 Uhr auf dem Jakobshorn-Gipfel.

Basis für die Rekord-Tour war die «Bahnentour». Mit dieser absolviert man durch die geschickte Kombination der Bergbahnen in Davos-Klosters eine Mountainbike-Tour mit 10'000 Höhenmeter Abfahrt. Thomas Giger ist der «Erfinder» dieser Tour. «Ich wusste, dass ich die Bahnentour nochmals steigern kann. Ich erarbeitete einen genauen Plan und brauchte dann einen schnellen und fitten Fahrer, der das Projekt mit mir in Angriff nimmt. Mit René hab ich den Schnellsten der Welt dafür gewinnen können», meint Giger zu seinem aussergewöhnlichen Projekt. Geschafft haben Giger und Wildhaber die Steigerung der «Bahnentour» durch die Übernachtung auf dem Jakobshorn und den Transport mit der Mitarbeiterbahn frühmorgens. Damit war es ihnen möglich, drei zusätzliche Abfahrten in die «Bahnentour» zu integrieren.

«Das ist eine wirklich unglaubliche Tour, so etwas habe ich noch nie gemacht. Wir sind keine einzige Abfahrt zwei Mal gefahren und ein Singletrail war besser als die andere», sagte René Wildhaber nach der Tour. Zehn mal haben Wildhaber und Giger für den Aufstieg eine der fünf Bergbahnen in Anspruch genommen und mussten die Zeit in den Gondeln nutzen, um sich zu erholen. Für das Mittagessen haben sie sich je eine Pizza per Kurier auf die Parsennbahn bringen lassen. Denn um den Rekordwert tatsächlich zu erreichen, musste ein straffer Zeitplan eingehalten werden, der während den Abfahrten keine Pausen zuliess. «Das war schon sehr anspruchsvoll. Während ich am Nachmittag komplett am Limit unterwegs war, hat René hinter mir scheinbar jeden Pilz im Wald gesehen», kommentiert Giger in Küblis die Abfahrten.

Während fast zwölft Stunden sind die beiden über 100 Kilometer weit gekommen, zehn Mal haben sie eine Gondel für den Aufstieg benutzt und keine Abfahrt wiederholt. Mit den erzielten 12'555 Höhenmeter Abfahrt haben sie einen (inoffiziellen) Weltrekord zu Stande gebracht.

Stationen der Rekordtour
1. Jakobshorn
2. Weissfluhjoch-Chörbschhorn
3. Zwei Abfahrten vom Rinerhorn
4. Zwei Abfahrten vom Weissfluhjoch
5. Drei Abfahrten von der Gotschna
6. Zwei Abfahrten von der Madrisa
7. Ziel in Küblis

Fahrer
René Wildhaber (33), Flumserberg, Freeride-Profi, schnellster Marathon-Downhiller der Welt.
Eingesetztes Bike: Trek Remedy
Thomas Giger (35), Davos, Herausgeber Mountainbike-Magazin Ride
Eingesetztes Bike: Scott Genius LT

www.bahnentour.ch

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar