Rettet die Alpe San Romerio

Rifugio Alpe San Romerio

Die hoch über dem Lago di Poschiavo gelegene Kirche von San Romerio ist manchem Mountainbiker von Touren im Puschlav bekannt. Direkt daneben steht das Rifugio Alpe San Romerio. Im urtümlichen Gasthaus stärkt man sich vor der erstklassigen Singletrail-Abfahrt oder schläft im «Million Stars Hotel». Zur Weiterführung des Betriebs ab dem Jahr 2022 ist der Bau einer Bio-Kläranlage erforderlich, die über ein Crowdfunding finanziert werden soll.

Die Alpe San Romerio liegt auf 1'800 Metern über Meer und rund 800 Meter über dem Puschlaver Haupttal. Bekannt als Fotosujet ist die Kirche von San Romerio, da sie markant auf einem Felsen direkt über dem Abgrund steht, die Aussicht talabwärts reicht bis nach Tirano. Das idyllisch gelegene Gasthaus der Alpe San Romerio wird seit Generationen von der Familie Bongulielmi geführt, bereits seit 33 Jahren von Gino Bongulielmi und Susanna Meylan.

Um den traditionellen Betrieb weiterführen zu können, ist der Bau einer modernen Bio-Kläranlage erforderlich. Diese kostet rund 10'000 Franken, welche durch ein Crowdfunding auf der Plattform Wemakeit gesammelt werden. Unterstützt werden kann das Projekt ab einem Betrag von 20 Franken, wobei als Gegenleistung beispielsweise ein erfrischender Alp-Sirup serviert oder ein Postkarten-Set nach Hause geschickt wird. Spendable Unterstützer erhalten bereits ab 600 Franken eine Übernachtung für zwei Personen als Gegenleistung, das Upgrade für die Nacht im «Million Stars Hotel» kostet 200 Franken mehr.

Wer auch im Jahr 2022 auf einer der zahlreichen Mountainbike-Touren, die an der Alpe San Romerio vorbeiführen, eine willkommene Stärkung vor der Abfahrt zu sich nehmen möchte, unterstützt das Crowdfunding auf Wemakeit. Das Sammel-Projekt läuft bis Ende 2021, damit Anfang 2022 mit den Bauarbeiten gestartet werden kann.
 
wemakeit.com/projects/rifugio-san-romerio-retten
 

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar