Rundum sorglos

Auf der Suche nach einem idealen Ausgangspunkt für unser Bikeweekend in Scuol hat Herbert uns einen heissen Tipp gegeben: Ein Hotel mit Stil, und vor allem mit vielen Inklusivleistungen, hat er gesagt. Das wollten wir uns nicht entgehen lassen und haben uns auf ins Hotel Belvédère gemacht.
Was uns dort erwartete, übertraf sogar noch unsere Erwartungen. Bei unserer Ankunft wurde uns gleich klar: hier wird etwas geboten für den Preis. Aber eins nach dem anderen...

Hotel Belvédère Scuol, graubündenBIKE-Hotel

Das Hotel Belvédère hat einen eigenen Anschluss ans Engadin Bad Scuol und der Eintritt ist als Hotelgast inklusive. So konnten wir bewaffnet mit Badehose und Bikini, Badeschlappen und Bademantel aus unserem Zimmer losmarschieren und kamen nach kurzer Zeit im Bad an, ohne je einen Fuss nach draussen gesetzt zu haben. Das nennen wir mal Luxus!

Baden hat dein Bedürfnis nach Entspannung noch nicht gestillt? Da kann der hoteleigene Wellness Bereich Abhilfe schaffen. Hier fanden wir ein vielseitiges Angebot inkl. Massage- und Beautyanwendungen. Am besten lässt man sich vom kompetenten Personal beraten und bucht gleich seinen Termin. So ist man am nächsten Tag sicher wieder fit fürs Bike. Du bist nun tiefenentspannt und brauchst wieder etwas Aktivität? Wenn’s nicht gleich aufs Bike gehen soll, kannst du auch einen Besuch im Fitness Center Andor machen. Denn auch dort hast du als Hotelgast freien Eintritt.

Auch für unsere Mobilität ausserhalb des Hotels war bestens gesorgt: Wir erhielten für die Dauer unseres Aufenthaltes (inklusive An- und Abreisetag) ein Bergbahn- und ÖV-Ticket, mit welchem wir auch einmal eine Strecke mit dem Postauto oder dem Zug zurücklegen konnten. Nach so viel Action meldete sich nun endlich unser Hunger. Kein Problem, denn hungern muss man im Hotel Belvédère sicher nicht. Ob unkompliziert, mediterran, thailändisch oder haut-cuisine mit 15 Gault Millau Punkten - die vier hoteleigenen Restaurants bieten für jeden etwas. Und was gibt es gemütlicheres als den Tag mit einem kühlen Drink ausklingen zu lassen. Das liessen wir uns nicht nehmen, denn ein Besuch der Wine & Bar Lounge lohnt sich allemal. In diesem Jahr fungierte die Lokalität zum ersten Mal als offizielle Bar des Nationalpark Bike Marathons. Dafür wurde durch eine lokale Brauerei eigens ein Nationalpark Bike Marathon Bier kreiert. Der Chef de Bar Kai ist Meister seines Fachs. Anfangs nur für eine Saisonstelle in Scuol, hat er mittlerweile die Fäden über die Bar in der Hand. So hat er die Barkarte während über 120 Arbeitsstunden umgestaltet. Unter anderem sind neun seiner eigenen Kreationen an Drinks darin zu finden. Unbedingt durch Kai beraten lassen! Im September nahm Kai am Finale der Swiss Bar Awards in Zürich teil.

Herberts Tipp hat uns nicht enttäuscht. Das Hotel Belvédère hat es uns angetan mit seiner Gastfreundschaft, seinem Stil und seinem vielfältigen Angebot. Fast schon ein Rundum-sorglos-Paket, könnte man sagen. Warum das Hotel bei uns Bikern das Herz noch ein bisschen höher schlagen lässt, erfährst du im nächsten Teil.

Weitere Infos zu den Zimmern, Packages und Restaurants findest du unter www.belvedere-scuol.ch


 

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
info@herbert.bike

  Newsletter




Graubünden - alles fahrbar