Steinschlag: Davos sperrt aus Sicherheitsgründen den Panoramaweg

Sperrung Panoramaweg Davos

Der Panoramaweg auf Parsenn oberhalb Davos ist gesperrt. Aufgrund eines Felssturzes und der unsicheren Lage bleibe der Weg aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres gesperrt. Er wird wohl erst wieder im Sommer 2023 befahr- und begehbar sein.

Auf Parsenn hat sich auf dem Panoramaweg ein Felssturz ereignet, weshalb der Wegabschnitt vom Strelapass bis hinunter zum Höhenweg bis auf Weiteres gesperrt wurde. Somit sind auch die Routen «Panoramaweg Davos Standardtour» und «Panoramaweg Davos Supertour» nicht machbar, direkte Umfahrungsmöglichkeiten gibt es in diesem Fall keine. Normal befahrbar ist der Weg vom Weissfluhjoch bis Strelapass als Zubringer zum Chörbschhorn.

«Es kann im Moment nicht ausgeschlossen werden, dass noch mehr Material zu Tale kommt. Die Sperrung erfolgt aus Sicherheitsgründen und wird voraussichtlich den ganzen Herbst bestehen bleiben», heisst es in einer Meldung des Werkhof Davos. Laut diesen Schätzungen wird der Panoramaweg erst im Sommer 2023 wieder geöffnet, wider den Erwartungen frühere Öffnungen aber ebenso kommuniziert.

Der Panoramaweg auf der Web-Karte der Singletrail Map: map.ride.ch

davos.ch
 

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar