testRIDE übertriftt sich selbst

Petrus muss ein Mountainbiker sein: Bei Kaiserwetter ging der siebte testRIDE auf der Lenzerheide über die Bühne. Nicht nur beim Wetter war ein Superlativ angesagt, auch beim Publikum ist eine neue Bestmarke erreicht. Die 1674 registrierten Besucher aus dem In- und Ausland stellen am testRIDE 2013 einen neuen Besucherrekord auf.

Das herrvorragende, sommerliche Wetter bildet einen Bestandteil des Erfolgsrezepts des diesjährigen testRIDEs, bei dem die 1674 registrierten Besucher (2012: rund 1200 registrierte Besucher) aus dem In- und Ausland dem Anlass einen neuen Teilnehmerrekord bescherten. Doch die Erfolgsmatrix des testRIDEs ist neben Wetterglück noch wesentlich vielschichtiger:

Dazu gehören 40 Aussteller, die 100 Marken repräsentieren und einen Fuhrpark von über 700 Testbikes zur Verfügung stellen. Der Zeitpunkt Ende September kommt beim Publikum genau richtig, um die Bikes, die an der Eurobike zu bestaunen waren, gleich unter besten Bedingungen auf Herz und Nieren zu testen. Zahlreiche Aussteller schwärmten denn auch von versierten Besuchern, die bestens informiert gezielt ein Wunschmodell testen wollten. Neu waren in diesem Jahr aber nicht nur die Bikes - sondern auch die Teststrecken im Bikepark Rothorn. Die oberen Abschnitte der neuen Strecken Styleline und Shoreline wurden pünktlich auf das Wochenende eröffnet.

Attraktives Rahmenprogramm
Neben den eigentlichen Testfahrten konnten die Besucher in verschiedenen Workshops an der eigenen Fahrtechnik feilen. Am Samstag stand zum zweiten Mal der spektakuläre Wettkampf Pumptrack Challenge auf dem Program. Aus insgesamt 42 Teilnehmern setzten sich bei den Frauen Steffie Teltscher aus Deutschland und bei den Männern Joel Ducrot aus Fribourg durch. Fester Bestandteil des Rahmenprogramms war wiederum die legendäre Party am Samstag, bei der wie gewohnt ausgelassen der Ausklang der Bike-Saison gefeiert wurde.

Händlertag kein Selbstläufer
Während sich Samstag und Sonntag das breite Publikum an den neuesten Bikes erfreute, ist der Montag traditionell den Fahrradfachhändlern vorbehalten. In diesem Jahr nutzten circa 200 Vertreter des Fachhandels bei bestem Wetter die Testmöglichkeiten, was gegenüber 2012 (circa 130 Händlern, mit kalter Witterung) einer deutlichen Steigerung gleich kommt.

Pro und Contra am Händlertag
Bei allem Sonnenschein war am Händlermontag doch auch Schatten auszumachen. Mehrere Aussteller machten keinen Hehl daraus, dass der Aufwand für den Händlertag sehr gross sei. Besonders Distributionsbetriebe, die aus ein bis zwei Mitarbeitern bestehen, bemängelten, dass das anfallende Tagesgeschäft durch diesen Montag zu stark leide. Von Distributoren mit einem breiten Mitarbeiterstab gab es durchwegs positive Voten zum Händlertag zu hören. Besonders die Aussteller, die den testRIDE als Ausgangspunkt für eigene Side-Events mit den Fachhandelskunden nutzten, zeigten sich begeistert vom Lenzerheider Stelldichein.

Zufriedener Veranstalter
Andreas Wirth, Produktmanager Bike der Ferienregion Lenzerheide, zeigt sich sehr zufrieden: „Der testRIDE ist bei Ausstellern wie Besuchern zu einem fixen Termin im Kalender herangewachsen. Die ausserordentliche Akzeptanz auf beiden Seiten freut mich besonders". Bestätigung erhält Wirth nicht nur durch den neuen Besucherrekord, auch die Frequenzen der Lenzerheide Bergbahnen AG zeigen ein positives Bild: Über 900 Tageskarten gingen über die Kassentheken, soviel wie an keinem anderem Wochenende der Sommersaison 2013.

testRIDE 2014
Der nächste testRIDE findet am Wochenende vom 20. bis 21. September 2014 statt. Der Händlertag geht am Montag, 22. September über die Bühne. Beim Ausstellungsgelände stellt der Veranstalter Anpassungen in Aussicht - so soll der Haupteingang nach unten zum Eingang der Rothornbahn verschoben werden, um dem Besucherstrom einen natürlicheren Fluss zu verpassen.

www.testride.ch

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar