Unfall in Klosters: Schon wieder stirbt ein Biker

Der Mountainbikesport erlebt eine Pechsträhne: Nach dem Unfall in Pontresina und dem tödlichen Sturz von Annefleur Kalvenhaar beim Weltcup in Méribel erliegt erneut ein Mountainbiker den Verletzungen eines Sturzes. Heute Dienstagmittag ist in Klosters ein 57-jähriger Biker aus Österreich bei einem Selbstunfall tödlich verunglückt.

Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden sei der Mountainbiker auf der Abfahrt auf einem Alpsträsschen im Schlappintal selbstverschuldet gestürzt. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen, denen er noch auf der Unfallstelle erlag.

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter

 
 


Graubünden - alles fahrbar