Wanted: Das Swiss Epic Graubünden sucht Helfer

Swiss Epic Helferaufruf 2020

Vom 18. bis 22. August 2020 fahren beim Swiss Epic die weltbesten Mountainbiker durch den Kanton Graubünden, von Laax über Arosa nach Davos. Jedoch mangelt es an den Etappenorten noch an Helfern. Und diese sind äusserst wichtig, dass von der Registration bis zum Rennschluss, für Olympiasieger wie auch die letzten Teilnehmer ein perfekt organisierter Wettkampf gewährleistet ist.

Das Swiss Epic rollt zum zweiten Mal durch den Kanton Graubünden, dieses Mal von Laax über Arosa nach Davos. Mit Namen wie Nino Schurter, Lars Forster, Jaroslav Kulhavy oder Simon Andreassen, Annika Langvad, Sina Frei, Nicole Koller oder Linda Indergand und Ariane Lüthi sind die Starterlisten sind so hochkarätig gefüllt wie lange nicht mehr.

Doch während die Startlisten mit klingenden Namen gut gefüllt sind, mangelt es an den drei Etappenorten noch an Helfern. Und ohne Voluntaris ist eine solche Veranstaltung nicht denkbar. So braucht es beispielsweise Helfer für die Registration in Laax und Verpflegungs- und Streckenposten auf allen Etappen vor Ort aber auch auf den Überführungsetappen. Aber auch für Aufgaben in den Start/Zielgelände, wie beim Bike-Wash, Gepäckannahme oder Umbauarbeiten sind noch einige helfende Hände gesucht.

Interessenten auf einen oder mehrere Helfereinsätze, zwischen dem 17. und 22. August 2020, finden detailliertere Infos zu den Aufgabenbereichen und Anmeldungen unter nachfolgendem Link.

www.swiss-epic.com/get-involved/volunteer

 

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter

 
 


Graubünden - alles fahrbar