Zum Ride-Kongress gibts jetzt auch Studienreisen

Der Ride Mountainbike-Kongress in Chur entwickelt sich. Neu gibts passend zum Referaten und Themen aus dem Kongress Studienreisen. Die erste führt im Juni ins tschechische Trailcenter Rychlebské Stezky. Die viertägige Reise bietet Mountainbike-Tourismus-Wissen im Kompaktformat und wird von der Firma Allegra Tourismus organisiert.

Der Ride Mountainbike-Kongress in Chur entwickelt sich. Neu gibts passend zum Referaten und Themen aus dem Kongress Studienreisen. Die erste führt im Juni ins tschechische Trailcenter Rychlebské Stezky. Die viertägige Reise bietet Mountainbike-Tourismus-Wissen im Kompaktformat und wird von der Firma Allegra Tourismus organisiert.

Es war einer der Höhepunkte am Ride Mountainbike-Kongress im Oktober 2014: Moderator Roland Anderegg fragte das Publikum, wer eine Reise ins tschechische Trailscenter Rychlebské Stezky unternehmen würde. Alle Anwesenden erhoben sich. Allegra Tourismus hat sich diese Szene zu Herzen genommen und organisiert nun eine Studienreise in das erfolgreichste Trailcenter Europas.

Zehn Jahre in vier Tagen
In die viertägige Studienreise ist Wissen aus über zehn Jahren Mountainbike-Destinationsentwicklung verpackt. Allegra Tourismus blickt auf zehn Jahre Beratung in Destinationen wie Livigno, Alta Rezia, St. Moritz, Graubünden und vielen mehr zurück. Das Team um Darco Cazin vermittelt den Teilnehmern die Grundlagen des Mountainbike-Tourismus und zeigt den Weg zum erfolgreichen Geschäft mit Trails und Bikern. Das Trailcenter Rychlebské Stezky wurde unter anderem ausgewählt, weil es als Musterbeispiel der Trailbau-Kunst gilt. Doch auch die eindrückliche Zahl von über 40'000 Besuchern pro Jahr sind eine Reise wert. Während des Aufenthalts in Rychlebské Stezky gestattet Trail-Chef Pavel Hornik einen Blick hinter die Kulissen und die Teilnehmer können in kleinen Gruppen spezifische Aspekte genauer betrachten.

Trails als Schlüsselfaktor
Dass die richtigen Trails der Schlüssel zum Erfolg sind, zeigt das Beispiel des tschechischen Trailcenters. Die Region ist äusserst arm und nur schlecht entwickelt. Ausser den Trails gibt es keine Attraktionen – und dennoch reisen die Gäste zu Tausenden an. Tatsächlich ist die Qualität der Wege der einzige Grund, warum Mountainbiker reisen oder ihre Ferien in einer Destination verbringen. Diese Erkenntnis ist ein Schlüsselfaktor, der zum Erfolg eines Tourismus-Projekts verhilft und auf dieser Studienreise hautnah erlebt werden kann.

Programm
14. Juni 2015: Flug an Zürich Flughafen nach Krakau (Abflug 17.10 Uhr), Bus-Transfer nach Rychlebské
15. Juni 2015: Befahren des Bikeparks mit dem Gründer Pavel Hornik
16. Juni 2015: Befahren des Bikeparks mit dem Gründer Pavel Hornik
17. Juni 2015 Rückflug nach Zürich Flughafen (Ankunft 21.25 Uhr)

Kosten
2400.00 CHF/Person (Hin-/Rückflug, Transfer, Bikemiete, Unterkunft, Verpflegung, Guiding, Präsentationen)

Anmeldung
Weitere Infos und Anmeldung zur Studienreise gibts hier: http://allegra-tourismus.ch/sparks/study-trip/

Bikepark Rychlebské
www.rychlebytrails.eu


 

 

 

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
info@herbert.bike

  Newsletter




Graubünden - alles fahrbar