Fürhörnli

Tabs horizontal

Beschreibung
Fürhörnli (Chur)
Beschreibung

Der Aufstieg folgt anfänglich der Hauptstrasse in Richtung Arosa bis nach Maladers. Hier zweigt man links ab und verlässt den Autoverkehr, indem man auf dem steilen Strässchen in Richtung Alp Bargis fährt. Unmittelbar vor dieser Alp zweigt man rechts weg in ein noch steileres Schottersträsschen zur Maladerser Heuberge. Wer denkt, das war jetzt steil genug, der hat nicht mit der Schlusstrecke gerechnet. Ein kleiner Karrenweg führt von hier zur Jagdhütte unmittelbar unterhalb dem Fürhörnli. Der breite Weg hier ist so steil, dass er sogar zu Fuss zur Herausforderung wird. Schliesslich ist aber der Grat erreicht, man steht hier 1300 Höhenmeter über dem Stadtzentrum, das Gelände fällt fast senkrecht ins Churer Rheintal ab. Die Tour hat bis jetzt fast ausschliesslich durch die Südhänge des Schanfiggs geführt, deshalb ist die Route bereits rechts früh in der Saison fahrbar, wenn weiter oben in der Lenzerheide noch Ski gefahren wird. Für die Abfahrt folgt man dann dem erstklassigen Trail dem Grat entlang. Bei einer Abzweigung zweigt man nicht rechts weg (der Weg ist sehr schwierig und verblockt) sondern fährt geradeaus weiter bis der Trail rechts abdreht und zum Mittenberg führt. Der Mittenberg ist das wohl beliebteste Feierabendziel der Churer Mountainbiker, und auf dessen Singletrails gehts nun hinunter nach Chur. Der Trail endet direkt im Stadtzentrum.

Strecke: Chur – Kantonsschule – Maladers – Bargis – Maladerser Heuberge – Fürhörnli – Ochsenberg – Mittenberg – Lärchenboden – Chur

Details zur Route
Distanz
18 km
Höhendifferenz berghoch
1295 m
Höhendifferenz bergab
1295 m
Tiefster Punkt
587 M.ü.M.
Höchster Punkt
1859 M.ü.M.
Tage
1 Tag
Startort
Chur
Zielort
Chur
Webcode
1589
E-MTB
beschränkt tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition
Fahrtechnik
Panorama
Gesamteindruck
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos


Kontaktformular
 

  Newsletter

 
 


Graubünden - alles fahrbar