Runca-Trail – Tamins

Tabs horizontal

Beschreibung
Conn/Flims (Home of Trails)
Beschreibung

Die Tour beginnt mit der Sesselliftfahrt nach Naraus. Der Einstieg in die Abfahrt führt ein Stück über eine Schotterstrasse bis beim Flem-Bach der eigentliche Runca-Trail beginnt. Dieser schlängelt sich flüssig und abwechslungsreichs zur Runca-Höhe und von über zahlreiche und gut fahrbare Holzbauten bis zum Dorfteil Waldhaus von Flims. Normalerweise nimmt die Abfahrt auf dem Runca-Trail hier ein Ende, nicht in dieser Version. Auf Schottersträsschen rollt man nun bergab zum idyllischen Caumasee und steigt in der Folge hoch zur Aussichtsplattform Conn mit dem wunderbaren Blick auf die Rheinschlucht. Beide Ort eignen sich bestens als Mittagspasue bevor die Fahrt nach Tamins beginnt. Dafür steuer man von Conn primär über Singletrails zur Siedlung Pintrun, steigt dann nochmals ein wenig auf nach Digg – von wo man auf der die beschilderten Mountainbike-Route in einem Mix aus Trails und Schottersträsschen bis nach Tamins rollt.

Tipp: Statt in Tamins bereits in Postauto zurück nach Flims zu steigen, setzt man die Tour fort bis nach Chur. Ein wunderbarer Singletrail schmiegt sich dabei entlang der linken Uferseite des Rheins bis an den Stadtrand von Chur.

Strecke
(Flims –) Naraus – Flem-Bach – Runca-Trail – Runca-Höhe – Flims Waldhaus – Caumasee – Conn – Pintrun – Digg – Tamins
Details zur Route
Distanz
22 km
Höhendifferenz berghoch
290 m
Höhendifferenz bergab
1470 m
Tiefster Punkt
662 M.ü.M.
Höchster Punkt
1842 M.ü.M.
Startort
Flims
Zielort
Tamins
Webcode
1708
E-MTB
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition
Fahrtechnik
Panorama
Gesamteindruck
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Restaurants
Bergrestaurant Runcahöhe
Restaurant am Caumasee
Restaurant Conn
Shuttles
Chur–Tamins–Flims–Laax
Flims–Foppa–Naraus
Passende Alternativrouten

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 544 76 46
Kontaktformular

  Newsletter




Graubünden - alles fahrbar