Die 12 schönsten Herbsttouren

Der Sommer verabschiedet sich und der Herbst hält Einzug. Wer sein Bike noch nicht einwintern will, hat die Gelegenheit die Bike-Saison noch mit dem Indian Summer zu verlängern. Unter vielen Bikern gilt der Herbst als die schönste Zeit zum Biken. Die Kühe sind von den Weiden zurück im Tal und die Wanderer machen bereits die Schneeschuhe für den Winter klar, die beste Zeit also für Biker die freien Trails unter die Stollen zu nehmen. Genau hierfür hat Herbert die 12 schönsten Herbst-Touren in Graubünden zusammengestellt.
 
Herbert hat für dich die zwölf schönsten Herbst-Touren zusammengestellt:

1. Albula Haute Route

Mit einer maximalen Höhe von unter 2000 Meter über Meer. ist die Albula Haute Route auch im Herbst noch lange schneefrei. Diese Tour ist speziell im Herbst, mit den orangefarbenen Wäldern optisch ein wahrer Hingucker.

2. Pischa

Im Frühling zu früh, im Sommer zu heiss oder zu voll und im Herbst einfach genial. Die Pischa-Tour gilt als absolute «MUST DO» Tour in Davos.

3. Dutjer Alp

Die Entdecker Tour schlechthin in der Region Flims. Von der Dutjer Alp, dem höchsten Punkt der Tour, geht’s auf Single Trails runter bis zur Rheinschlucht.

4. Alp Mora

Auch ausserhalb des Bikeparks hat Flims einiges zu bieten. Die Alp Mora gilt als eine der spektakulärsten Touren der Region.

5. Via Mala

Ein weiteres Touren-Highligt Graubünden unter 2000 Meter über Meer. Die Tour kann entweder gänzlich aus eigener Kraft bewältigt werden oder bequem per Post Auto abgekürzt werden.

6. Alp Flix

Von Tiefencastel aus startet die Tour mit dem Post Auto nach Bivio und führt dann per Bike zurück zum Ausgangspunkt. Geeignet für alle die es Ende Saison etwas gemütlicher mögen.

7. Alp Clünas

Die anspruchsvolle Trail-Tour auf der anderen Talseite des Nationalparks. Zu dieser Jahreszeit besteht jedoch auch hier immer wieder die Chance Wildtiere beobachten zu können.

8. Val Plavna

Weiter als auf dieser Tour gelangen Mountainbiker nie in den Schweizer Nationalpark hinein. Speziell in dieser Jahreszeit sind dort immer wieder Wildbeobachtungen möglich.

9. Bernina Express

Eine Tour die nur schwer zu toppen sein wird. Sowohl die Trails wie auch die Landschaft und die Aussicht, diese Tour lässt keine Wünsche offen.

10. San Romerio – Tirano

Von Poschiavo aus steigt die Tour während 900 Höhenmeter bis nach San Romerio, von da an geht es über einen Trail bis ins in Italien gelegene Tirano. Von Tirano geht es mit der Rhätischen Bahn zurück.

11. Alp Tabladatsch

An den Südhängen im Münstertal kann die Mountainbike-Saison verlängert werden, wenn in anderen Regionen bereits und noch immer Schnee liegt. Die Tour zur Alp Tabladatsch bietet alles, was eine tolle Biketour umfasst: beste Aussichten, lange und flowige Trails und eine angenehme Steigung.

12. Pass da Costainas (Scuol)

Der Pass da Costainas zwischen dem Unterengadin und dem Münstertal ist eine der bekanntesten Routen der Schweiz. Die Trails sind so fantastisch wie die Bergkulisse.

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
info@herbert.bike

  Newsletter



Schreibe uns