Können die Biker Pischa retten?

Wie geht’s mit Pischa weiter? Ist Pischa wirklich «The forgotten Mountain» und ist das Aus für das Gebiet absehbar? Oder gibt es Ideen, welche zum Überleben des Sonnenberges beitragen könnten?

Der Event

Letzte Woche fand ein Multi-Action Event im Rahmen eines grossen Firmenevents auf Pischa statt. Mehrere Bergführer und Bikeguides spannten für diesen exklusiven Event zusammen. Betriebsleiter Dave war mit im Boot und die zwei Bergführer Adi und Jürg bereiteten die Infrastruktur auf Pischa vor. Otto von der Mäderbeiz sorgte dann noch mit Bündner Spezialitäten für das leibliche Wohl der Gäste. Zu Beginn des Events wurden alle aus der Pischagondel zirka 30 Meter abgeseilt. Da stieg bei Einigen das erste Mal der Adrenalinspiegel.
Danach wanderten die 20 Gäste in Kleingruppen zu einer Schlucht, welche mit einer Tyrolienne überwunden werden musste. Das sollte dann zum zweiten Mal zu einem Adrenalinanstieg geführt haben. Das Bogenschiessen an der Mäderbeiz sollte vor allem bei den herumstehenden Kühen zu einem Adrenalinanstieg geführt haben. Der Bikeparcours auf der Terrasse der Mäderbeiz wurde daraufhin noch mit einem Apéro kombiniert. Auf der Bikeabfahrt ins Tal musste noch ein Bach mit Hilfe einer Seilbrücke überwunden werden.
Am Ende vom Tag freuten sich Gäste, wie Organisatoren und Staff über einen rundum gelungenen Event bei besten Wetter.

In Zukunft auf Biker setzen?

Auf Pischa befinden sich einige der besten Trails von Davos. Der Aufstieg ist aber auch einer der steilsten, den Davos zu bieten hat. Mit vier Abfahrtsvarianten Richtung Drusatscha und Seehorn, sowie einigen Trails Richtung Pischahorn und Mönchalptal, bietet der Berg alles für Genussbiker und richtige Abenteurer.
Mit gezielten Bikeevents und einer cleveren Nutzung der Bahn, könnten wir Biker ein Puzzleteil zum Erhalt der Pischabahn sein. Bleibt zu hoffen, dass noch viele Events auf Pischa folgen werden.
 

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
info@herbert.bike

  Newsletter



Schreibe uns