Davos lanciert ersten Enduro-Event der Schweiz

Nach Jahren ohne Bike-Event hat Davos die Mountainbiker wieder entdeckt. Während man sich mit einem 24-Stunden-Rennen um die Cross Country-Fahrer kümmert, melden sich die Parsennbahnen mit einem innovativen Bike-Event zurück: Am 29. September 2007 starten sie auf dem Weissfluhjoch zum «Ride the Day», einem ganztägigen Bike-Happening mit verschiedenen Enduro- und Freeride-Strecken. Die ausgewiesenen Trails kann man den ganzen Tag beliebig oft fahren, Startzeiten werden keine vorgegeben. Am Abend werden die schnellsten Runs jedes Fahrers addiert und die besten Trail-Piloten erkürt.

Die drei Strecken starten allesamt auf dem Weissfluhjoch und sind technisch anspruchsvolle Alpentrails. Zwar führen sie weitgehend abwärts, weisen aber trotzdem immer wieder einige Gegenanstiege oder Tretpassagen auf. Die längste der drei Strecken weist eine Höhendifferenz von 1100 Meter aus und führt vom Weissfluhjoch bis auf den Davoser Talboden. Doch auch wenn die Strecken weitgehend abwärts führen: Das «Ride the Day» ist kein Downhillrennen sondern ein unkomplizierter Freeride-Event wo der Spass im Vordergrund steht.

In Sachen Material schreiben die Organisatoren eine einzige Bedingung vor: Das Tragen eines Integralhelmes, Rückenprotektoren und Vollfingerhandschuhen sind obligatorisch. Der Einsatz zusätzlicher Schutzbekleidung wird dringend empfohlen denn das Gelände ist rau und alpin und die Strecken zum Teil technisch sehr anspruchsvoll.

In allen anderen Punkten hat der Teilnehmer freie Materialwahl und kann sogar während des Tages die Reifen, die Federgabel oder gar das ganze Bike wechseln. Einzige Bedingung: Das Bike muss vorne über eine funktionierende Schaltung verfügen. Anders als bei einem Downhill-Rennen werden keine besonderen Sicherheitsmassnahmen entlang der Strecke erstellt, jeder Fahrer hat seinen Fahrstil dem Gelände und seinem Können anzupassen. Das «Ride the Day» ist ein spassiger Tag auf dem Bike und kein Spitzensportevent. Zwar verfügt das Rennen über Zeitnehmung und Rangliste, die Siegesprämien sind aber eher symbolisch angesetzt: Zu gewinnen gibt es Ruhm, Ehre und exklusives Freeride-Fotoshooting mit einem Profi-Fotografen.

Gewertet wird das «Ride the Day» in den Kategorien Herren und Damen. Zusätzlich können sich Teilnehmer zu einem Dreierteam zusammenschliessen. Die Siegerehrung und die anschliessende Party findet in der Montana-Bar unmittelbar neben der Talstation der Parsennbahnen statt.
 

Eventdetails RideThe Day:

Datum: 29. September 2007
Ort: Parsenn, Davos
Anmeldung: Anmeldung unter www.davosklosters.ch oder direkt vor Ort (Mannschaften müssen sich zwingend voranmelden)
Registrierung: Talstation der Parsennbahnen, Davos-Dorf
Kosten: CHF 60.-
Package: Im Startgeld inbegriffen ist die Tageskarte für die Parsennbahnen inklusive Biketransport, Zeitmessung
Hotel: Angebote der Mountain Hotels finden Sie unter www.davosklosters.ch oder 081 414 90 20 oder hotels@davosklosters.ch
Camping: Ausschliesslich für Camper auf dem Parsenn-Parkplatz möglich (keine Zelte)
 

Programm:

Startnummerausgabe: 8.00 - 11.00 Uhr (Talstation Parsennbahn)
Erste Bergbahn: 8.15 Uhr
Streckenbesichtigung, Training: 8.30 - 11.00 Uhr
Befahren der Strecken mit Zeitmessung: 11.00 - 16.00 Uhr (letztmöglicher Start 16.00 Uhr)
Rangverkündigung und Party: ab 18.30 Uhr Montana Bar, Davos Dorf

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter

 
 


Graubünden - alles fahrbar