Der Gladiatorenkampf der Mountainbiker steht an

Neverresting Gladiatorenkampf der Mountainbiker

Im Rahmen eines Zweikampfs fordern sich Nino Schurter und Claudio Caluori auf der Weltcup-Downhill-Strecke in Lenzerheide heraus und sammeln dabei Spenden für das Projekt «Pump for Peace». Die beiden duellieren sich am 9. Oktober 2021 auf einem Rundkurs mit 400 Höhenmeter und setzen dazu leistungsstarke E-Mountainbikes ein, um die über 10'000 Höhenmeter zu bewältigen. Ziel ist, eine Million Euro für Pump for Peace zu sammeln und damit den Radsport für mehr Menschen auf der Welt zugänglich machen zu können.

Beim Kräftemessen zwischen dem amtierenden Cross-Country-Weltmeister Nino Schurter und dem ehemaligen Downhill-Schweizermeister Claudio Caluori greifen beide auf die Power ihrer E-Mountainbikes zurück. Sieger ist jener, der den Rundkurs mit rund 400 Höhenmetern zwischen der Talstation der Rothornbahn in Lenzerheide und der Zwischenstation Scharmoin am Samstag, 9. Oktober 2021 als erster zehn Mal absolviert hat. Bergauf gehts dabei auf der Strasse, bergab über die Weltcup-Strecke der Downhiller. Um die 25 Runden und insgesamt über 10'000 Höhenmeter Aufstieg und Abfahrt bewältigen zu können, ist ein mehrmaliger Wechsel von Mountainbike und Akku erlaubt.
 
Das Ziel der Spendenaktion ist eine Million Euro für die Projekte von Pump for Peace. Mit diesen soll der Radsport allen Menschen auf der Welt zugänglich gemacht werden, namentlich durch den Bau von Pumptracks sowie weiteren flankierenden Massnahmen in Projekten in Afrika, Mittel- und Südamerika, Asien und dem Nahen Osten. Hinter der Aktion «Neverresting» stehen mit Sram, Scott, Vittoria, PeakPunk und GoPro auch namhafte Partner und Sponsoren von Nino Schurter und Claudio Caluori. Spenden sind direkt auf der Website von Pump for Peace möglich und gelangen vollumfänglich in die Pumptrack-Projekte.
 
pumpforpeace.com/neverresting
 

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar