Flims bringt Super-D Rennen nach Europa

In den USA sind sie der letzte Schrei unter den Mountainbikern, in Europa liegen die Rennen noch im Dornröschenschlaf: «Super-D» nennt man die Disziplin, bei der man auf dem Berg startet, das Ziel liegt im Tal und trotzdem ist es ein Cross Country-Rennen. Die Rennen verfügen über mehr Abfahrt als Aufstieg, sind technisch oft schwieriger und liegen im Trend der federwegreicheren Mountainbikes.

Anlässlich der «Cross Country Challenge» bringt Flims die neue Disziplin nach Europa und integriert sie in ihr zweitägiges Mountainbike-Happening vom 9. bis 11. Juni. Der Samstag steht dabei im Zeichen des Wettkampfs: Am Mittag gehts beim Super-D auf eine sieben Kilometer lange Strecke mit 214 Metern Aufstieg und 1547 Metern Abfahrt. Am Abend kämpft Gruppen von zehn Fahrern auf einem 500 Meter langem Sprint-Kurs im Eliminator-Modus um den Tagessieg.

Start und Ziel der Cross Country Challenge liegt beim Sportzentrum Prau la Selva in Flims.
Datum: 9.-11. Juni 2006 Ort: Sportzentrum Prau la Selva in Flims

www.flims.com
 

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar