In Lenzerheide wird die Trail-Monarchie eingeführt

Dirt Royale, so heisst der neue Mountainbike-Event in Lenzerheide, vom 21. bis 23. Juni 2019. Während drei Tagen mit unterschiedlichen Wettkampfdisziplinen wird der kompletteste Mountainbiker gesucht und zum «King of Dirt Royale» respektive zur «Queen of Dirt Royale» gekrönt. Gestartet wird alleine, im Dreier- oder Viererteam sowie über alle drei Eventtage oder in einer einzelnen Disziplin.

Nach dem Aus des legendären Bike Attacks hat sich die Bike Community in Lenzerheide auf die Suche nach einem komplett neuen Rennformat gemacht und das «Dirt Royale» entwickelt. An drei Tagen wird in unterschiedlichen Wettkampfdisziplinen der kompletteste Mountainbiker gesucht und zum «King of Dirt Royale» und «Queen of Dirt Royale» gekrönt.
 
Die Premiere feiert das «Dirt Royale» am Wochenende vom 21. bis 23. Juni 2019. Jeder Renntag steht im Zeichen eines anderen Wettkampfformats. Das «Dirt Royale» kann sowohl als komplettes Rennwochenende, als auch in einzelnen Disziplinen absolviert werden. Zudem kann die Gesamtwertung über alle drei Eventtage sowohl alleine als auch im Dreier- oder Viererteam bestritten werden. Die Anmeldung für das «Dirt Royale» 2019 ist online unter www.arosalenzerheide.swiss/dirtroyale ab sofort möglich.
 

Dual Slalom, Enduro und Bikepark

Eröffnet wird das Dirt-Royale-Wochenende am Freitagabend mit einem klassischen Dual Slalom. Nach den Qualifikationsläufen werden die Finalläufe im Ausscheidungsverfahren, eins gegen eins gefahren. 
 
Am Samstag wartet das «Enduro OL & Trophy Race» auf die Teilnehmenden. Anders als bei klassischen Enduro-Rennen erfolgt die Bekanntgabe der Etappen erst 30 Minuten vor Rennstart. Zudem werden im Sinne eines klassischen Orientierungslaufs die Transfers nicht vorgegeben. Die Teilnehmenden müssen somit den Start der Etappen, respektive den besten und schnellsten Weg dorthin, anhand der abgegebenen Karten selber ermitteln. Als Zückerchen sind unterwegs verschiedene Goodies versteckt und auf der Karte markiert. Den Entscheid, ob man sich für das Geschenk oder eine schnelle Rennzeit entscheidet, fällt jeder Mountainbiker selbst.
 
Der letzte Renntag steht im Zeichen des Bikepark Lenzerheide. An den «Dirt Royale Games» müssen verschiedene Werteprüfungen absolviert werden. Dabei jagen die Teilnehmenden beispielsweise beim «Foxhunt» einen schnellen Fahrer, unterbieten eine vorgelegte Zeit beim «Beat the Local», meistern die FLOWline «Chainless» oder absolvieren auf jeder Bikepark-Strecke eine Sonderprüfung.
 

«Flow(h)markt» und Parties 

Neben der spannenden Renn-Action packen die Verantwortlichen auch jede Menge Unterhaltung in das «Dirt Royale» Wochenende. Auf dem Eventgelände bei der Talstation Rothorn locken Food- und Verkausstände, der erste «Flow(h)markt» sowie die Kids Bike League der Bikeschule Lenzerheide. Zudem bietet «Epic Bike» geführte E-Bike Touren in der Ferienregion an. Am Freitag- und Samstagabend sorgen die Dirt-Royale-Parties, inklusive einer Bike-Film Weltpremiere, für einen gelungenen Tagesabschluss.
 
Organisiert wird der neue Event von einem lokalen Organisationskomitee. Neben OK-Präsident Martin Osinga engagieren sich Lucas Fitzpatrick (Rennleitung), Kim Osinga (Sponsoring), Jan Blickenstorfer (Side Events), Annina Krüttli (Helferwesen), Roger Hürlimann (Finanzen) sowie Hans Peter Seitz und Marco Zollinger (Festwirtschaft) aktiv im Organisationskomitee. Zudem wird das OK mit Marina Schmid (Head Office), Pascal Krieger (Marketing/Kommunikation) und Romano Meier (Rettung) durch die Lenzerheide Marketing und Support AG sowie die Lenzerheide Bergbahnen AG unterstützt. 
 
www.arosalenzerheide.swiss
 

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 544 76 46
Kontaktformular

  Newsletter




Graubünden - alles fahrbar