Lenzerheide 2018 – die Highlights der Weltmeisterschaften im Überblick

Heute in einer Woche werden die UCI-Mountainbike-Weltmeisterschaften in Lenzerheide eröffnet und am selben Abend noch die ersten Medaillen vergeben. Ab dann gibt es täglich hochkarätige Rennen in den verschiedensten Kategorien. Doch nicht nur das: Die Weltmeisterschaften sind ein einzig grosses Mountainbike-Festival das auch neben Rennsport grosse Highlights bietet.

Heute in einer Woche werden die UCI-Mountainbike-Weltmeisterschaften in Lenzerheide eröffnet und am selben Abend noch die ersten Medaillen vergeben. Ab dann gibt es täglich hochkarätige Rennen in den verschiedensten Kategorien. Doch nicht nur das: Die Weltmeisterschaften sind ein einzig grosses Mountainbike-Festival das auch neben Rennsport grosse Highlights bietet.
 

Mittwoch, 05. September

Die UCI-Mountainbike-Weltmeisterschaften 2018 in Lenzerheide beginnen offiziell um 16.15 Uhr mit der grossen Eröffnungsfeier in der «Cornèrcard Bike Arena» bei Start und Ziel. Allerdings dürften jeweils die besten Athleten jeder Nation bereits beim Warm-Up sein, denn kurz nach der Eröffnung kämpfen je fünf Fahrer jedes Landes um den Weltmeistertitel im Team-Relay. Dieses Stafetten-Rennen ist besonders Spannungsgeladen, da die Nationen die Startreihenfolge selber wählen können. Eine vermeintlich klare Führung bedeutet somit noch keinen Sieg, nicht selten waren schon Nachwuchsfahrer sehr entscheidend über Sieg oder Niederlage.
 
Zu sehen gibt es aber schon vorher was. Das Eventgelände öffnet am Mittwoch bereits um 12.00 Uhr. Um 15.00 Uhr startet dort die Weltmeisterschaften für den kleinsten Bike-Nachwuchs – die «Steinböckli Laufrad WM». Diese findet übrigens jeden Tag statt.
Nach der Siegerehrung des Team-Relay ist noch nicht Feierabend. Am gleichen Ort heizt ab 19.30 Uhr DJ Mistha Direct an der «Shimano Opening Party» ein.

20160709_wc_fmanner40.jpg

 Die Kleinsten ganz gross an der Steinböckli Laufrad WM.

Donnerstag, 06. September

Spart noch etwas Körner, denn es gibt auch am Donnerstag was zu feiern. Doch eines nach dem anderen: Das Eventgelände in der«Cornèrcard Bike Arena» öffnet um 10.00 Uhr und ab dann können auch im E-MTB-Testcenter presented by Shimano wieder die neusten Generationen an E-Bike-Motoren getestet werden.
Das sportliche Highlight des Tages sind die Cross-Country-Weltmeisteschaften der Juniorinnen und Junioren mit Start um 14.00 Uhr und 16.30 Uhr. Hier gibt es die nächsten Medaillen-Chancen für die Schweizer Delegation. Das heisst, frei nehmen in die Lenzerheide kommen und die Jungs und Mädels lautstark anfeuern – der Chef wird es verstehen!
 
Der nächste Programmpunkt ist der Social Ride von 18.30 bis 19.30 Uhr – eine gemeinsame Ausfahrt mit Profi Athleten und Bike-Persönlichkeiten zugunsten des sozialen Bike-Projekts #pumpforpeace. Das Startgeld des Social Ride kommt zu 100 Prozent diesem Projekt zugute. Mit einer Spende ab 10.00 ist man dabei – es darf natürlich auch mehr sein.
 
Noch nicht heimgehen, denn die Movie-Night im Bergrestaurant Crest Ota steht an und mit ihr eines der grossen Highlights! Die Zwillinge und Enduro-Profis Anita und Carolin Gehrig sind mit ihren Bikes in den Iran gereist und haben zusammen mit «Halsundbeinbruch Film» ein einzigartiges Filmwerk nach Hause gebracht mit dem Titel «Free Ride Iran». Dieses emotionale Werk ist ein Film über Mut, Leidenschaft und gegenseitige Inspiration auf zwei Rädern und feiert um 21.00 seine grosse Premiere – lasst euch das nicht entgehen!
Mit «North of Nightfall» feiert danach ein Streifen aus dem Freeride-Genre seine Schweizer Premiere.

freerideiran.jpg

 Nicht nur der Landschaften wegen atemberaubend – der Film «Free Ride Iran».

Freitag, 07. September

Noch zu wenig aufgeregt für die bevorstehenden Rennen? Die PC7-Flugshow um 11.45 Uhr bringt den Puls sicherlich auf Betriebshöhe. Denn unmittelbar danach starten die u23-Ladies um 12.30 Uhr in ihr Titelrennen. Mit Alessandra Keller und Sina Frei gehen gleich zwei Schweizer Titelanwärterinnen ins Rennen.
Um 15.30 Uhr fällt der Startschuss ins u23-Rennen der Männer und auch hier verfügen die Schweizer gute Chancen mit einer Medaille aus dem Rennen zu gehen.
 
Die Sieger werden jeweils im Anschluss geehrt. Gefeiert wird jedoch später, denn zuerst wird gestylet! Um 19.30 Uhr geht in der Whip off Arena auf der Valbella Festwiese der #fullgasMTB Whip Off Contest über die Bühne – ein Spektakel das seinesgleichen sucht. Bei diesem Jump Contest versuchen die Teilnehmer ihr Bike so quer wie möglich durch die Luft zu manövrieren.
Um 21.00 Uhr am selben Ort geben «Skafari» ihr Live-Konzert und im Anschluss steigt die «Whip Off Party» mit DJ Louis de Fumer.

xc_wc_lenzerheide43_by_weber.jpg

 Die Partys anlässlich der Weltmeisterschaften sollte man nicht verpassen, aber nicht alle Körner verschiessen. Die grosse Party steigt am Sonntag Abend!

Samstag, 08. September

Zieht den dicken Pulli an, denn die Hühnerhaut wird am Samstag keinen Auslassen – die Cross-Country-Titelrennen der Elite stehen an! Um 12.30 Uhr starten die Frauen auf die 4.2 Kilometer lange Strecke und damit auch die Schweizer Titelverteidigerin Jolanda Neff.
Um 15.30 Uhr geht wieder ein Schweizer Titelverteidiger ins Rennen: Nino Schurter wird versuchen seinen siebten Titel einzufahren. Doch dieses Jahr stehen die Chancen seinen Kontrahenten besser denn je. Selbst aus den eigenen Reihen gibt es mit Lars Forster und Mathias Flückiger Titelanwärter.
 
Doch egal wer gewinnt, wir feiern danach sowieso: Zum Beispiel am Konzert von Polly Duster von 20.00 bis 21.00 Uhr und 21.30 bis 22.30 Uhr oder an der «XTR Champions' Party» mit DJ Max Power und DJ OK im Anschluss. Wir empfehlen nichts auszulassen, aber ausgelassen zu feiern!

20170708_wc_men41.jpg

 Mit Jolanda Neff und Nino Schurter hat die Schweiz gleich zwei Titelverteidiger in den Elite-Kategorien am Start.

Sonntag, 09. September

Katerstimmung? Lasst euer Büsi Zuhause, denn am Sonntag wird’s Crazy. Die Downhill-Wettbewerbe der Juniorinnen, Junioren, Frauen und Männer versprechen ein atemberaubendes Spektakel zu werden.
Zugegeben, die Schweizer haben bei den Junioren und bei den Frauen jeweils eine kleine Chance auf eine Medaille, also packt eure Motorsägen (ohne Kette bitte) und Trompeten und andere Lärminstrumente aus und lärmt die Schweizer Chancen in die Höhe!
 
Übrigens, mit 17 Athleten ist die Schweizer Downhill-Delegation so gross und stark wie noch nie an Weltmeisterschaften – ein weiterer Grund um am Streckenrand die Stimmbänder auf ihre Leistungsfähigkeit zu prüfen.
 
Profi-Tipp: Nehmt am Montag frei und feiert mit den Athleten an der «Shimano Champions' Party» mit DJ Hans Guyver. Diese startet im Anschluss an das Livekonzert von SLAM & HOWIE and the reserve men um 21.00 Uhr.

20170708_wc_samstag59.jpg

 Die Titelrennen im Downhill versprechen heisse Action und eine unglaubliche Stimmung am Streckenrand.

PS

Vergesst das anstehen aber nicht die Tickets. Deshalb jetzt noch Tickets hier für die Weltmeisterschaften 2018 vorbestellen.
 

Vollständiges Programm

Event Link

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
info@herbert.bike

  Newsletter




Graubünden - alles fahrbar