Lenzerheide will Weltcup und WM 2018

Die Lenzerheide hat von Swiss Cycling den nationalen Zuschlag für die Durchführung von jährlich stattfindenden Mountainbike-Weltcuprennen und den Weltmeisterschaften im Jahr 2018 erhalten. Noch hat der Weltradverband UCI den Zuschlag aber nicht erteilt.

Mit der Lenzerheide und Gstaad hatten sich zwei professionelle und engagierte Destinationen bei Swiss Cycling um die Ausrichtung der Grossevents beworben. «Nach den Präsentationen und den Besichtigungen vor Ort haben wir intern eine detaillierte Auswertung vorgenommen», so Thomas Peter, Chef Leistungssport bei Swiss Cycling. Diese Auswertung hat ergeben, dass Swiss Cycling die Ferienregion Lenzerheide als offiziellen Schweizer Austragungsort für die Durchführung der Weltcuprennen ab dem Jahr 2015 und der Weltmeisterschaften im Jahr 2018 bestimmt. «Wir fühlen uns durch den Entscheid in der konsequenten Umsetzung der Bike Strategie der letzten drei Jahre bestätigt», meint Bruno Fläcklin, Tourismusdirektor Ferienregion Lenzerheide.

Swiss Cycling wird nun die offizielle Bewerbung bei der UCI einreichen. Die detailliertere Ausarbeitung des Bewerbungsdossiers sowie eine offizielle Begehung mit Vertretern der UCI folgen in den kommenden Wochen. Ein exaktes Datum für die finale Entscheidung ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Bezüglich Infrastruktur, Angebot und Marketing verfolgt Lenzerheide bereits seit Jahren eine gezielte, strategische Ausrichtung, welche den Bikesport und –tourismus im Sommer ins Zentrum stellt. Nach der erfolgreichen Mountainbike Schweizermeisterschaft, welche anfangs Juli in der Ferienregion Lenzerheide stattgefunden hat, und den positiven Rückmeldungen der Funktionäre und Athleten fühlt sich die Destination bestärkt, die Bike Strategie auch auf Veranstaltungsebene konsequent umzusetzen. Erste Gespräche mit verschiedenen Leistungsträgern und Partner waren fruchtbar. Hinter dem Projekt stehen Lenzerheide Bergbahnen, die Destinationsgemeinden, Lenzerheide Tourismus und die Lenzerheide Marketing und Support AG. Weiter hat auch das kantonale Amt für Wirtschaft und Tourismus finanzielle Beiträge zugesichert. Die Weltcuprennen umfassen ein Budget von 1.5 Millionen Franken, die Weltmeisterschaften sind mit dem doppelten Betrag veranschlagt.

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter

 
 


Graubünden - alles fahrbar