Bostg

Tabs horizontal

Beschreibung
70f7f16131bcee9413b03bd0296217c6_XL.jpg
Beschreibung

Vom Dorfzentrum Disentis fährt man vorbei an der Talstation der Gondelbahn durch das Quartier Acletta hoch bis zur Mittelstation der Bergbahn. Anfangs noch asphaltiert, wird der Zubringerweg dann schottrig und am Schluss sehr steil. Es empfiehlt sich wärmstens, für diesen mühseligen Aufstieg die Gondelbahn zu nehmen. Von der Bergstation nimmt man den leicht ansteigenden Singletrail durch das Val Segnas und folgt diesem hoch bis Bostg, einem kleinen Berggipfel mit exzellenter Aussicht auf die gesamte Region von Disentis-Sedrun. Nun steht die Abfahrt nach Mompé-Tujetsch an – entweder über die Alp Mises dil Bostg oder entlang dem Grat über Barschaus. Erstere ist besonders flowig und empfehlenswert! Die Route über den Bergrücken nach Segnas ist sehr anspruchsvoll und insbesondere für geübte Biker ein Leckerbissen. Von Mompé-Tujetsch gehts via Segnas zurück nach Disentis.  

Alternativen: Von der Mittelstation entlang der Bergbahn das Val Magriel hoch, dann weiter zur Gendusas-Dadens, auf dem Singletrail weiter in Richtung Sedrun und auf dem Höhenweg mit einer kurzen Tragepassage nach Mompé-Tujetsch; von Disentis auf dem Asphalt-Strässchen hoch via Truatsch zur Casa Lavinaras. Mit einer Tragepassage zum Lag Serein und weiter zur Bergstation der Gondelbahn.

Tipps: Gondelbahn Disentis–Chaischavedra (empfohlen!)

Strecke
Disentis – Acletta – Caischavedra – Val Segnas – Bostg – Prau Sura – Mompé Tujetsch – Segnas – Cuoz – Disentis
Details zur Route
Distanz
17 km
Höhendifferenz berghoch
935 m
Höhendifferenz bergab
935 m
Tiefster Punkt
1136 M.ü.M.
Höchster Punkt
1972 M.ü.M.
Startort
Disentis
Zielort
Disentis
Webcode
1047
Routen-Klassifizierungen
Kondition
Fahrtechnik
Panorama
Gesamteindruck
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
info@herbert.bike

  Newsletter




Graubünden - alles fahrbar