Bocchetta di Forcola

Tabs horizontal

Beschreibung
1e05225eed30502e1f4540fba2cfd9c6_XL.jpg
Beschreibung

Die Tour startet auf dem Umbrailpass, den man mit dem Postauto erreicht. Unmittelbar nach der Passhöhe biegt rechts ein Trail Richtung Bocchetta di Forcola ab. Diesem angenehm ansteigenden Pfad folgt man bis auf den letzten Höhenmetern das Bike geschoben werden muss. Nach der Bocchetta geht die Route weiter über die Bocchetta di Pedenolo zu den Laghi di Fraéle. Der gut fahrbare Trail führt mitten durch felsiges Gelände und ist ein eindrückliches Spektaktel. Später erreicht man den Passo Val Mora, gelangt über einen erstklassigen Single­trail ins Val Mora und steigt bis zur Döss Radond auf. Hier steht die lange Abfahrt zurück nach Sta. Maria an. Man folgt der beschilderten Mountainbike-Route, nimmt aber wo immer möglich die Singletrail-Alternativen. Ist weit unten der Bergrücken erreicht, zweigt rechts ein Singletrail weg. Dieser spassige Weg führt auf direktem Weg bis zur Hauptstrasse zwischen Valchava und Sta. Maria – ein wahres Trail-Feuerwerk zum Abschluss.

Strecke
Umbrailpass – Bocchetta di Forcola – Bocchetta di Pedenolo – Le Fornelle – Grasso di Solena – Passo di Fraéle – Passo Val Mora – Val Mora – Döss Radond – Palüetta – Sta. Maria
Details zur Route
Distanz
44 km
Höhendifferenz berghoch
620 m
Höhendifferenz bergab
1730 m
Tiefster Punkt
1389 M.ü.M.
Höchster Punkt
2782 M.ü.M.
Tage
1 Tag
Startort
Santa Maria
Zielort
Santa Maria
Webcode
1221
E-MTB
gut tauglich für E-Mountainbikes
Routen-Klassifizierungen
Kondition
Fahrtechnik
Panorama
Gesamteindruck
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Shuttles
Postauto Sta. Maria - Umbrailpass - Stelvio

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
info@herbert.bike

  Newsletter




Graubünden - alles fahrbar