Secret-Trail Klosters

Tabs horizontal

Beschreibung
Secret-Trail_Klosters
Beschreibung

Von der Madrisa ob Klosters stehen einige Abfahrten ins Tal zur Wahl, der Secret-Trail ist dabei die anspruchsvollere Variante und besonders bei den Locals beliebt. Er führt an Zügenhüttli und Donnerstein vorbei durch den Ronenwald nach Klosters.

Vom Bahnhof Klosters-Dorf folgt man ein Stück der Kantonsstrasse bergab und zweigt kurz vor Dorfausgang nach rechts ab in einen kurzen Anstieg auf einem Bergsträsschen. Vor der zweiten Serpentine wird auf den Wanderweg gewechselt, welchem bis Pagrüeg und weiter bis kurz vor Saas in stetem auf und ab gefolgt wird. Auf der Bergstrasse nach Madrisa legt man bei konstanter Steigung praktisch den gesamten Aufstieg über rund zehn Kilometer und 1000 Höhenmeter zurück. An der Station Madrisa vorbei gehts zur Alp Untersäss und weiter zum Zügenhüttli. Hier beginnt der teilweise anspruchsvolle Singletrail am Donnerstein vorbei durch den Ronenwald, hoch ob dem Schlappintobel. Beim Weiler Flue beginnt die Schlussabfahrt mit einem Trail praktisch in der Falllinie, der etwas oberhalb der Talstation der Madrisabahn endet. Auf der Strasse fährt man zuletzt durch das Dorf Klosters zum Bahnhof zurück.

Strecke
Klosters-Dorf – Pagrüeg – Madrisa-Alpstrasse – Madrisa – Untersäss – Zügenhüttli – Donnerstein – Ronenwald – Flue – Klosters-Dorf
Details zur Route
Distanz
22 km
Höhendifferenz berghoch
1160 m
Höhendifferenz bergab
1160 m
Tiefster Punkt
1028 M.ü.M.
Höchster Punkt
2062 M.ü.M.
Startort
Klosters
Zielort
Klosters
Webcode
1908
E-MTB
gut tauglich für E-Mountainbikes
Autor

Jonas Spöring

Routen-Klassifizierungen
Kondition
Fahrtechnik
Panorama
Gesamteindruck
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen
Shuttles
Klosters–Madrisa
Passende Alternativrouten

 

Swiss Sports Publishing GmbH

Spundisstrasse 21, CH-7000 Chur


Kontaktformular
 

  Newsletter


Graubünden - alles fahrbar