Alps Epic Trail Davos

Tabs horizontal

Beschreibung
Äbirügg (Rinerhorn, Davos)
Beschreibung

In der Morgensonne gehts vom Jakobshorn in die Abfahrt ins Sertig. Der Weg ist gut fahrbar, erfordert aber volle Konzentration. Nun steigt man auf dem Singletrail, der normalerweise als Abfahrt benutzt wird, hoch zum Rinerhorn. Dieses Wegstück wurde saniert und ist seit diesem Tag auch aufwärts fahrbar. Schliesslich erreicht man die Bergstation der Rinerhornbahn und hat bereits ein wahres Singletrail-Feuerwerk hinter sich. Nun folgt man der offiziell beschilderten Route nach Monstein. Der Singletrail führt mehrheitlich leicht bergab, hat aber immer wieder ein paar kurze Aufstieg mit drin. Er gilt als eine der schönsten Strecken der Region Davos. Von Monstein ist nach der Brücke ein knackiger Aufstieg auf einem Alpsträsschen bis zum Start des Trails nach Jenisberg angesagt. Dieser führt immer leicht bergab, bietet Spass erster Klasse und endet schliesslich in der Zügenschlucht. Auf der alten Strasse gehts zum Bärentritt, dann auf Trails zum Bahnhof Wiesen, zum Leidboden und schliesslich entlang dem Landwasserfluss bis zum berühmten Landwasserviadukt. Abschliessend kurbelt man hoch zum Bahnhof Filisur und kehrt mit der Rhätischen Bahn nach Davos zurück.

Tipp: Die Tour gemütlicher angehen und auf dem Rinerhorn starten.

Strecke
(Jakobshorn – Sertig – Äbirügg –) Rinerhorn – Hauderalp – Oberalp – Monstein – Jenisberg – Bärentritt – Stn. Wiesen – Leidboden – Landwasser-Viadukt – Filisur
Details zur Route
Distanz
38 km
Höhendifferenz berghoch
615 m
Höhendifferenz bergab
2070 m
Tiefster Punkt
975 M.ü.M.
Höchster Punkt
2520 M.ü.M.
Startort
Davos
Zielort
Filisur
Webcode
1490
Routen-Klassifizierungen
Kondition
Fahrtechnik
Panorama
Gesamteindruck
Beste Jahreszeit: 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Weitere Informationen

Kontakt

Swiss Sports Publishing GmbH
Clavadelerstrasse 3, CH-7270 Davos
Tel. +41 81 413 43 43
info@herbert.bike

  Newsletter




Graubünden - alles fahrbar